Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Meisterschüler von Felicity Lott
Nachrichten Kultur Meisterschüler von Felicity Lott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 30.07.2014
Von Christian Strehk
Dame Felicity Lott (re.) und ihre Harfen-Begleiterin Isabelle Moretti. Quelle: Eric Larrayadieu
Anzeige
Hasselburg

Bei den Meisterkursen des Schleswig-Holstein Musik Festivals besteht die wertvolle Chance, sich einmal emanzipiert vom eigenen Hochschullehrer ganz neue Anregungen von den Allergrößten des Fachs zu holen und sich des Gelernten dann sogar in Konzerten zu vergewissern.

 Im intimen Rahmen des Hasselburger Herrenhauses, wo die Phantasie schon durch die Putten und geschwungenen Treppen Flügel bekommt, präsentierten sich am Dienstag Schüler von Dame Felicity Lott. Die britische Gesangsikone, die nicht nur als Wiener Marschallin in Carlos Kleibers Rosenkavalier Interpretationsgeschichte geschrieben hat, wusste ihre fünf Kandidatinnen spürbar erfolgreich in Kunstlied-Mikrokosmen einzuführen.

 Hinreißend wirkte zum Beispiel, wie Bettina Gfeller und Fiorella Hincapié Mendelssohn-Duette hintupften. Beide, die ins lyrische Sopranfach „aufgestrebte“ Schweizerin, und ihre kolumbianische Kollegin, die in farbsatten Mezzo-Gefilden zu Hause bleibt, zeigten außerdem feinbesaiteten Sinn für die zwischen Jugendstil-Materialglanz und Psychodämonie changierenden Richard-Strauss-Miniaturen.

 Auf welchem Niveau solche Talente vom SHMF in der Musikhochschule Lübeck betreut werden, bewies der ausgewiesene Edel-„Korrepetitor“: Sebastian Wybrew, souveräner Gentleman im Klanghintergrund, trug die Stimmen auf Händen. Das machte es beinahe leicht.