Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Zeremonienmeisterin und ein Tanzknäuel
Nachrichten Kultur Zeremonienmeisterin und ein Tanzknäuel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 12.04.2019
Von Thorben Bull
„Hol dein Freak raus“ nennt sich die Tour. Chefboss standen diesem Titel auf den Bühnenbrettern in nichts nach. Quelle: Björn Schaller
Kiel

Der erste Eindruck

Den „besonderen Flug“, den Chefboss-Sängerin Alice Martin beim Handtuch verteilen vor der dritten Nummer „Rauer Wind“ versprach, hatte auch schon in den ersten beiden Songs stattgefunden. Mit dem Einsetzen des ersten Beats war es bereits um das Publikum geschehen, und alle Hände flogen in die Luft.

Die Musik

Die Dancehall-Bretter aus der Konserve waren dem Genre getreu mit tief drückenden Bässen versehen, ließen Einrichtungsstücke vibrieren und somit die ideale Vorlage für den Tanz auf der Bühne und den Abriss davor. Allenfalls „Unterwegs“ nahm einmal kurz das Tempo raus und dippte in die Melancholie.

Das Publikum…

…war vornehmlich weiblich und jung und fühlte sich von Beginn an abgeholt. Zumeist in einem großen Tanzknäuel vereint, reagierte es auf sämtliche Animationen von Zeremonienmeisterin Alice Martin: Handtuch schwingen, Nach-Links-Nach-Rechts-Tanz, kollektivem Springen und Chören, um nur einige zu nennen.

Was in Erinnerung bleibt

Selbst der DJ stieg zwecks Animation auf sein Pult, schoss mal Nebel über alle Köpfe hinweg, zündete ein anderes Mal die Konfetti-Kanone. Alice Martin sprang von einer Leiter ins Publikum. Nicht zu vergessen die zwei weiteren Tänzerinnen neben Maike Mohr, die für ihre Einlagen ebenso viel verdienten Jubel und Applaus bekamen.

Fazit

„Hol dein Freak raus“ nennt sich die Tour. Chefboss standen diesem Titel auf den Bühnenbrettern in nichts nach. Alle benetzt mit Tanzschweiß, alle glücklich – keine weiteren Fragen mehr.

Kultur Kieler Philharmoniker - Rachmaninows Drei-Phasen-Lehre

„Rachmaninow ist in meiner Musikerbiografie schon immer eine wichtige Persönlichkeit gewesen“, erklärt Antony Hermus seinen Wunsch, endlich einmal die ausufernd in Dresden entstandene Zweite Symphonie des Russen zu dirigieren. Mit den Kieler Philharmonikern probt er das opulente Werk.

12.04.2019
Kultur Festival des Debütromans - Sprachen und Geschichten

Alle Jahre wieder reisen sie aus allen Ecken Europas an, Nachwuchsautoren, die ihren noch unübersetzten Romanerstling beim Festival des Debütromans im Literaturhaus vorstellen. In diesem Jahr sind vom 2. bis 5. Mai zwölf Schriftsteller mit ihren Lektoren oder Verlegern vertreten.

Ruth Bender 11.04.2019

Nach dem Tod von Ian Curtis erfanden die Übriggebliebenen ihre Band neu – ihr erstes Album „Movement“ ist jetzt als aufwendiges Boxset erneut veröffentlicht worden. New Order prägten den Sound der Achtziger mit, doch die tragische Vorgeschichte ist nie verblasst.

11.04.2019