Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Eine Rock’n’Soul-Lektion
Nachrichten Kultur Eine Rock’n’Soul-Lektion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 30.05.2018
Von Kai-Peter Boysen
Foto: Die US-Band Little Caesar machte bei ihrem Auftritt im Albatros, Bordesholm, mächtig Stimmung - hier Ron Young und Gitarrist Loren Molinare.
Die US-Band Little Caesar machte bei ihrem Auftritt im Albatros, Bordesholm, mächtig Stimmung - hier Ron Young und Gitarrist Loren Molinare. Quelle: KAI-PETER BOYSEN
Anzeige
Kiel

Der erste Eindruck

Gut aufgelegt und tight im Sound lässt die Band mit „Vegas“ vom neuen Album „Eight“ gleich den Boogie durch den Saal rollen, mit „Rock’n’Roll State Of Mind“, das an Fleetwood Macs „Oh Well“ erinnert, gelingt es der Band, trotz des Tageslichts Club-Atmosphäre zu schaffen.

Das Programm

Ihr Debütalbum von 1990 bildet den Kern des Sets, darunter sind das sleazige „Down-N-Dirty“, besagtes „Rock’n’Roll State Of Mind“, Riff-Rock („Hard Times“) und eine gute Prise Soul, denn der hatte es dem damals jungen Sänger Ron Young in New York angetan, erzählt er, und so schrieb er „In Your Arms“. Und wie seelenvoll der Mann intonieren kann, zeigt er insbesondere beim neuen Song „Time Enough For That“ oder dem Aretha-Franklin-Cover „Chain Of Fools“. Die Band groovt und rollt auf den Punkt und versprüht neben der ehrlichen Strassenattitüde auch echte LA-Coolness.

Das Publikum

Nur kurz bleibt die anfängliche Distanz, dann hat sich die Band in die Herzen der gut 100 Anwesenden gespielt. Der Applaus wird immer ausgiebiger, Köpfe werden geschüttelt und einige tanzen. Als die Band sich richtig warm gespielt hat und nach der souligen Phase mit „Mama Tried“ und „Rum And Coke“ richtig abrockt, ist der Spirit zwischen Musikern und Fans spürbar und die Begeisterung so groß, dass Little Caesar nach dem offiziellen Set für „Hard Rock Hell“ noch einmal auf die Bühne kommen.

Fazit

Die Band ist gut drauf und das spürt man. Absolut überzeugend, musikalisch vielseitig und immer eng an den Wurzeln atmen Little Caesar den Blues, Rock und Soul.

Was in Erinnerung bleibt

Gitarrist Loren Molinare, wie Ron Young und Drummer Tom Morris Gründungsmitglied, ist mit seiner Mimik und seinem Bühnengebaren eine Art Mick Richards. Dies und sein lässiges Spiel machen ihn zum Blickfang und einem der coolsten Vertreter der Szene.

Kultur Campbell und McFarland - Glücksklee von der grünen Insel
Jörg Meyer 30.05.2018
30.05.2018