Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Blues-Größen auf Bio-Bäckers Dachboden
Nachrichten Kultur Blues-Größen auf Bio-Bäckers Dachboden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 25.11.2017
Von Thomas Bunjes
Ausschnitte ihrer Konzerte sind in dem Film über das Festival zu sehen: Eliana Cargnelutti und Simon McBride. Quelle: : Rudolf Hölscher
Kiel

Das „Guitar Heroes Festival“ im nordfriesischen Joldelund hat sich sehr weit über die Grenzen der 728-Seelen-Gemeinde hinaus einen Namen gemacht hat. Ganz am Ende, nach dem Abspann, merke man, dass sich das Festival in all den Jahren im Kern treu geblieben sei, sagt Meier im Telefoninterview. Da antwortet der schwer sympathische Bio-Bäcker und Festivalgründer Lorenzen, ein Mittfünfziger, auf die Frage des Filmemachers, ob sein Festival größer werden soll, ernst und entschlossen: „Das kann’s nicht. Und das soll’s auch nicht. Es geht um die Nähe zum Künstler. Das darf gar nicht größer werden, dann ist es nämlich nicht mehr da.“ Das sei vielleicht die Essenz, sagt Meier. Lorenzens Dachboden verkrafte so 300 Leute – rein statisch.

Seit der Premiere des Festivals hat Meier in „Gerd’s Juke Joint“ mitgefilmt, ein Festival pro Jahr. „Anstrengend, aber sehr reizvoll“ mitten im tanzenden Publikum, mit einer handgroßen Sony-Kamera auf einem Stativ plus Diktiergerät. Seine Konzertmitschnitte machen einen Gutteil des Films aus, ob von der Bernard Allison Group, ob von alten Hasen wie Larry Miller oder vielversprechenden Newcomern wie der Italienerin Eliana Cargnelutti.

Drumherum hat Meier Stimmen gesammelt. Neben dem Bio-Bäcker kommen auch dessen betagte Eltern zu Wort, und die Mutter sagt trocken: „Das ist nicht unsere Musikrichtung.“ Trotzdem, auch das zeigt der durchgängig untertitelte Film, ist das Festival eine Familienangelegenheit. Auch das Gefühl der Künstler, „in the middle of fucking nowhere“ gelandet zu sein, hat Meier eingefangen und deren Erstaunen, dass der Saal abends „packed“ gewesen sei.

Zweimal wird der Film in Kieler Kinos gezeigt, alle Termine unter http://jukejoint.joldelunder.de/

Die Band Haudegen, bestehend aus den Sängern Hagen Stoll und Sven Gillert, hat mittlerweile seit sieben Jahren den Rap hinter sich gelassen. Im mit rund 200 Gästen angenehm gefüllten Kieler Max Nachttheater verbrüderten sich die Deutschrocker mit ihrem Publikum.

Thorben Bull 25.11.2017

Drei Kinder auf den Spuren eines mysteriösen Vermisstenfalls: Das klingt nach einer Folge der Drei Fragezeichen, ist aber ein Theaterstück nach Motiven von Arthur Conan Doyles Gruselkrimi „Der Hund von Baskerville“. Kindgerecht adaptiert ist es im Kieler Werftparktheater zu sehen.

Sabine Tholund 25.11.2017
Kultur Im Leben einer Beatles-Coverband - Die Lieder der anderen

Die Beatles, Abba, Queen und Pink Floyd begeistern immer noch Millionen Musikfans. Sogar wenn sie nicht selbst auf der Bühne stehen. Ihren Job übernehmen immer häufiger Tribute-Bands. Die Analogues etwa bringen die späten Alben der Beatles zu deren 50. Geburtstag auf die Bühne – mit den Originalinstrumenten. Ein Konzertbesuch.

24.11.2017