Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Retro ist groß angesagt
Nachrichten Kultur Retro ist groß angesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 20.05.2018
Von Dieter Hanisch
Big O & The Blue Quarters – eine der Neuentdeckungen auf dem Festival. Quelle: Dieter Hanisch
Anzeige
Eutin

Erster Eindruck: Der Wettergott ist dem Festival wohlgesonnen, die 29. Auflage hat zum Auftakt noch einen beschaulichen Andrang auf dem Eutiner Marktplatz erlebt, aber bereits am Sonnabend hat es einen regelrechten Run auf das familiäre Outdoor-Event gegeben.

Das Publikum: Hart gesottene Bluesliebhaber sind ebenso anzutreffen wie Novizen des Zwölftakters. Alle Künstler werden mit dankbarem Applaus bedacht, und bei den Musikern klingelt am Merchandisingstand mächtig die Kasse.

Anzeige

Das bisherige Line-Up: Solokünstler Frank Plagge liefert als One-Man-Band zum Auftakt ein würdiges Warm-Up, bringt die Besucher auf bluesige Betriebstemperatur, überhitzt sie aber nicht. Big O & The Blue Quarters sind die erste erfrischende Entdeckung des Festivals. Die unverbrauchten Dänen spielen bei ihrem ersten Gig außerhalb ihres Heimatlandes bis zum Anschlag und begeistern. Josh Miller & Bad Mules zeigen sich als professionelle Einheit, wobei der US-Boy stetigen soliden Gitarrenblues auf die Bühne bringt, aber auch durch seine gute französische Begleitband besticht. Die Norweger von HM Johnsen um den ein wenig selbstverliebten Namensgeber und Gitarristen der Combo agieren mit jugendlichem Elan und erstaunlicher Bandbreite. Johnsens Soli stehen dabei im Fokus: Kopf in den Nacken, Augen zu, stampfende Füße und los geht das Lick-Feuerwerk! Die Greyhound’s Washboard Band aus Ostwestfalen hat sich dem simplen Oldschool-Blues, der teilweise bis in die 20er Jahre zurückreicht, verschrieben und erntet großen Applaus. Aus Polen hinterlassen die Blues Junkers eine Duftmarke in Eutin. Hingucker ist die extravagante Sängerin Natalia Ablamovicz, die stimmlich zwar Wünsche offen lässt, aber trotzdem abgefeiert wird. Festival-Höhepunkt sind bislang die Altered Five Blues Band aus Milwaukee. Jeff Taylor ist nicht nur optisch ein Schwergewicht, auch sein Gesang ist großartig. Dazu weiß er vier Musiker der Extraklasse um sich, allen voran Jeff Schroedl an der Stromgitarre sowie Drummer Alan Arber. Heute und morgen gibt es noch sieben weitere internationale Acts und zum Abschluss ein großes Session-Finale. Weitere Infos auf www.blues-baltica.de

Zwischenfazit: Newcomer lassen aufhorchen und auch bis dato unbekannte Namen bauen sich in der schleswig-holsteinischen Blueshauptstadt Eutin eine Fangemeinde auf.

Kultur Gastbeitrag zur heimischen Rollenverteilung - Lasst uns Eltern so sein, wie wir sind
20.05.2018
Thorben Bull 20.05.2018
Gunnar Müller 20.05.2018