Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Alternativen zur „Leitkultur“
Nachrichten Kultur Alternativen zur „Leitkultur“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 28.05.2017
Von Jörg Meyer
Foto: Max Gruber, alias Drangsal, plädierte mit Love-Songs wie „Love Me Or Leave Me Alone“ oder „Allan Align“ gegen den Rassismus. Quelle: Michael Kaniecki
Kiel

Gegen die neuerlich ausgerufene „Leitkultur“ machten bereits am Nachmittag Fleur Earth aus Köln, die kolumbianischen Latin-Rocker Doctor Krapulla und die Kieler Punk-Buben Stumbling Pins Front. Der Herxheimer New-Wave-Retro-Sänger Max Gruber, alias Drangsal, plädierte mit Love-Songs wie „Love Me Or Leave Me Alone“ oder „Allan Align“ gegen den Rassismus. „Girls to the Front!“ schrieben sich die Schwedinnen The Baboon Show nicht nur auf den Oberarm, sondern auch auf die Fahnen, denn auch das Patriarchat ist eine Form des Rassismus. Der Main-Act Egotronic legte nach mit „Exportschlager Leitkultur“ – elf Jahre alt, „leider wieder aktuell“ – und dem neuesten „Scheiße bleibt Scheiße“. Dazu wurde wild Pogo getanzt: Sub- als Alternative zur so genannten „Leitkultur“.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Blitzkritik Mojo Makers - Energie bis untern Scheitel

Leider sind nur eine gute Handvoll Menschen ins Savoy-Kino Bordesholm gekommen, um sich den in jeder Hinsicht grandiosen Gig der dänischen Spitzenband Mojo Makers am Freitag anzuhören. Der Spielfreude des Quartetts tat aber keinen Abbruch.

Thomas Richter 27.05.2017
Kultur „Die Gabe der Kinder“ - Festival Theater der Welt eröffnet

„City of God“ an der Elbe: Lemi Ponifasio, Regiestar aus Samoa, eröffnete das Festival Theater der Welt. Es findet in diesem Jahr in Hamburg statt.

26.05.2017

Als Warm-Up für das Wacken-Open-Air (WOA) 2017 gingen 250 Metalheads auf vierstündigen Metaltörn mit der MS Laboe. Mit Sonne auf und Bier im Kopf schipperte die Schwermetallfamilie entspannt über die Förde und genoss den Tag bei lautstarker Beschallung durch Djs und Livemusiker.

Kai-Peter Boysen 26.05.2017