Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Christian Strehk zum SHMF-Programm
Nachrichten Kultur Christian Strehk zum SHMF-Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 26.02.2016
Von Dr. Christian Strehk

Vorausgesetzt allerdings, seine intelligent gestrickte Musik wird pfiffig gespielt. In der Lübecker Intendanz wurden dafür in der Auswahl der Künstler tatsächlich geradezu optimale Voraussetzungen geschaffen. Und der Schwerpunktkünstler, der Starpianist András Schiff, passt hervorragend dazu.

Ob es mit dem scheuen Klavierdenker in ähnlicher Weise – wie bei der maximal charmanten Cellistin Sol Gabetta oder dem Schlagzeugathleten Martin Grubinger – funktioniert, die Massen zu elektrisieren, mag man bezweifeln. Man merkt auch das Bemühen der Verantwortlichen, mit zugkräftigen Alternativen wie der wunderbar zwischen Edith Piaf und Ella Fitzgerald vermittelnden Französin Zaz (“Je veux“) in der kapazitätsstarken Kieler Sparkassen-Arena charttauglich gegenzusteuern. Doch das Vertrauen in die Qualität des SHMF ist im ganzen Land, in der Regierung, bei Sponsoren wie Besuchern mit einigem Recht bereits unerschütterlich. Das zeigen auch die beachtlich angestiegenen Mitgliederzahlen des Festivalvereins. Viel spricht dafür, dass 2016 vielleicht kein Rekord-, aber allemal ein künstlerisch gewichtiger Jahrgang wird.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur SHMF allein zwölfmal im Schloss - Kiel ist die große Spielwiese

Neue Namen, neue Schwerpunkte, dabei insgesamt stabile Verhältnisse beim SHMF: Selbst dem Ort der Eröffnung ist man treu geblieben, bringt in der Musik- und Kongresshalle Lübeck „das Eckige ins Runde“ und nimmt noch für sieben weitere Konzerte das Weniger von rund 500 Plätzen in der Rotunde in Kauf, um dann für 2017 wieder voll auf den dann sanierten Konzertsaal zu setzen.

Konrad Bockemühl 26.02.2016

Fünf Mal für einen Oscar nominiert, aber immer enttäuscht: Seine sechste Gewinnchance soll Leonardo DiCaprio nun endlich den ersten Goldjungen bringen, so die Prognose in Hollywood. Seine deutsche Mutter Irmelin hat allen Grund, stolz zu sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2016

Mit einer großen Gala samt Musical-Gaststar Angelika Milster und Kultursenatorin Barbara Kisseler eröffnet die "Stage School Hamburg" am 3. März eine eigene öffentliche Spielstätte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2016