Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Kulturhilfe läuft an
Nachrichten Kultur Kulturhilfe läuft an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 27.03.2020
Von Christian Strehk
Einzige Auftrittsmöglichkeit derzeit: das eigene Balkonfenster. Quelle: Elisa Lingria / dpa
Anzeige
Rendsburg

Die Zuwendungen stammen von Privatpersonen, Firmen oder von Stiftungen und Institutionen – wie der Sparkassenstiftung oder dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein. Eingerichtet wurde der Fonds für die von Veranstaltungsabsagen unmittelbar betroffene Künstlerschaft.

Corona: Weitere Mittel in Aussicht, 100 Anträge bereits bedacht

Weitere 20.000 Euro seien von Fördermittelgebern für die kommende Woche bereits avisiert, hieß es gestern in Rendsburg. Damit können jetzt die ersten 100 Projekte in einem notariell überwachten Losverfahren zumindest mit jeweils 500 Euro bedacht werden. Seit dem Freischalten des Bewerbungsformulars gingen innerhalb einer Woche bereits 150 Anträge ein.

Anzeige

Corona: Prekäre Lage wegen Auftrittsverbot

Merle Lungfiel, Geschäftsführerin des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein, ist von der Flut der Anträge wegen der prekären Lage der vom Auftrittsverbot betroffenen Zielgruppe nicht überrascht. „Im Homeoffice erreichen uns seit Tagen Hilferufe aus dem ganzen Land. Wir geben Informationen, nehmen Rückmeldungen auf und helfen, wo wir können“, so Lungfiel.

Corona: Solidarität mit der Kulturszene ungebrochen

„Wir sind begeistert, dass wir so schnell mit einem einfachen Verfahren helfen können und werden das fortsetzen“, resümiert Guido Froese, Vorsitzender des Landeskulturverband, die erste Runde von #KulturhilfeSH. „Die Solidarität ist ungebrochen“, so Froese. Sollten die Fördermittel weiter fließen, ist jeweils freitags eine Ausschüttung geplant. Schirmherrin Karin Prien, Ministerin für Kultur des Landes Schleswig-Holstein, erkennt hier, „wie sehr die Menschen im Land die Kultur wertschätzen.“

Die Daten von #KulturhilfeSH

Spenden sind unter www.paypal.me/kulturhilfeSH oder auf das Spendenkonto beim Landeskulturverband mit dem Stichwort #KulturhilfeSH: IBAN – DE51 2145 0000 0105 0396 71 möglich.

Informationen und Antragstellung unter:

www.landeskulturverband-sh.de

Mehr zur Kultur in der Region lesen Sie hier.

Thomas Bunjes 27.03.2020
Christian Strehk 27.03.2020