Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Corona: Opernpremiere „Die Jüdin“ wird verschoben
Nachrichten Kultur

Corona am Theater Kiel: Opernpremiere „Die Jüdin“ wird verschoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 10.03.2022
Von Konrad Bockemühl
Verschoben: Szene aus „Die Jüdin“ mit Matteo Roma (Léopold), Anton Rositskiy (Éléazar), Angélique Boudeville (Rachel) und dem Opernchor, in dem 16 der 38 Sängerinnen und Sänger derzeit erkrankt sind.
Verschoben: Szene aus „Die Jüdin“ mit Matteo Roma (Léopold), Anton Rositskiy (Éléazar), Angélique Boudeville (Rachel) und dem Opernchor, in dem 16 der 38 Sängerinnen und Sänger derzeit erkrankt sind. Quelle: Olaf Struck
Kiel

Erneut hat die Pandemie im Theater Kiel zugeschlagen. „Aufgrund mehrerer Coronafälle“ im Ensemble der Grand Opéra „Die Jüdin“ von Fromental Halévy mus...