Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur David Grabowski erhält IB.SH-JazzAward
Nachrichten Kultur David Grabowski erhält IB.SH-JazzAward
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 25.05.2018
Von Thomas Bunjes
Foto: Der schwedische Posaunist Nils Landgren, Jury-Mitglied und Künstlerischer Leiter der Jazz Baltica, gratulierte David Grabowski zum Gewinn des Preises.
Der schwedische Posaunist Nils Landgren, Jury-Mitglied und Künstlerischer Leiter der Jazz Baltica, gratulierte David Grabowski zum Gewinn des Preises. Quelle: Manuel Weber
Anzeige
Kiel

Kiel. Die fünfköpfige Jury sei sich diesmal besonders schnell einig gewesen, erzählte der Künstlerische Leiter der Jazz-Baltica, der schwedische Posaunist Nils Landgren. Der Musiker, Komponist und Arrangeur hatte sich gegen die ebenfalls nominierten Hendrika Entzian (Kontrabass) und Lasse Golz (Saxofon) durchgesetzt. Landgren: „Was uns alle überzeugt hat, ist, dass David so ein vielfältiger Musiker ist und ein generelles Interesse an Musik hat. Wie wir es dann nennen, ist nicht so super wichtig.“

Am Anfang spielte er Metal

Denn am Anfang der Entwicklung stand bei David Grabowski nicht der Jazz, sondern Heavy Metal. „Als ich damals mit 15 als kleiner, pummeliger Teenie angefangen habe, Rock-Gitarre zu spielen, habe ich mir überhaupt nicht vorstellen können, dass ich irgendwann mal einen Preis dafür bekomme.“

Miles Davis erweckte seine Liebe zum Jazz

Mit 17 habe er dann die Schule gewechselt, und am Johanneum zu Lübeck, einem Gymnasium mit Musikzweig, hätten dann „alle coolen Kinder Jazz gehört“. Sein Jazz-Erweckungserlebnis hatte Grabowski dann, als er das Album "Relaxin’ With The Miles Davis Quintet" hörte. Neben seinem Lehramtsstudium studierte er später in Hamburg das Fach Jazzgitarre. Der IB.SH-Jazz-Award falle exakt mit dem Abschluss seines Studiums zusammen und bestärke ihn nochmals darin, nicht Lehrer, sondern Musiker zu werden.

Vielfältig in mehreren Formationen unterwegs

Mit seinem David Grabowski Quartett, das den Schwerpunkt seines musikalischen Schaffens bildet, hat er 2017 das Debütalbum "Land in Sicht" eingespielt. Grabowskis teils komplexe, vielschichtige Kompositionen wie "Balance" oder "Wetterfest" atmen hier und da immer noch die alte Liebe Rock. Er ist vielseitig in weiteren Formationen aktiv: als Sänger, Gitarrist und Komponist beim Pop-Quartett Pudeldame, als Banjo-Spieler in der New-Orleans-Jazz-Combo The Ragtime Bandits, in einer Fusion-Jazz-Band um den australischen Posaunisten Cam Buma und im Duo mit der Jazz-Sängerin Cleo Steinberger.