Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Godoj: Verstärker aus, Emotionen an
Nachrichten Kultur Godoj: Verstärker aus, Emotionen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 21.01.2019
Von Kai-Peter Boysen
Foto: Thomas Godoj bei seinem Akustik-Konzert "V'stärker aus" in der Kieler Pumpe.
Thomas Godoj bei seinem Akustik-Konzert "V'stärker aus" in der Kieler Pumpe. Quelle: Kai-Peter Boysen
Anzeige
Kiel

Sein neues Album „13 Pfeile“ ist eher im Nu-Metal angesiedelt; dass er es auch leiser kann, zeigte der Ex-DSDS-Gewinner Thomas Godoj mit Gitarrenbegleitung am Sonntag vor 155 Zuschauern in der Kieler Pumpe. „V‘stärker Aus“, dafür viel Gefühl, eine starke Stimme und nicht minder starke Songs.

Der erste Eindruck

Der Saal ist bestuhlt, Fingerstyle-Gitarrist Timo Brauwers gibt einige Kostproben seines beachtlichen Könnens inklusive Percussion auf der Gitarrendecke und einem Drumpad vor dem Fuß. Er bleibt nach seinem Set sitzen, denn wie sich herausstellt, gehört er zum Godoj-Trio, das mit „Mundwerk“ das Konzert eröffnet.

Das Programm

Sieben Studioalben hat er bisher veröffentlicht, darunter auch ein Akustikalbum, und besonders spannend ist die Adaption der Songs, die sonst in Metal- oder Alternativerocksound daherkommen. „Keine Option“, ein Song gegen den Rechtsruck, oder „Hallo Zeit“ geraten noch intensiver, Thomas Spindeldreher und Timo Brauwers sorgen für einen immens warmen und vollen Klang, auf den Godoj seine warm-kratzige, auch in den Höhen druckvolle Stimme legen kann. Hits wie „Helden gesucht“, das intensive „Winterkinder“, „Uhr ohne Stunden“ oder „So gewollt“ sind natürlich dabei.

Das Publikum

Thomas Godoj hat eine feste Fanbase, die ihm bedingungslos auf seinem Weg abseits der Mechanismen der Musikindustrie folgt. Das Publikum ist zu 90 Prozent weiblich, textsicher und begeisterungsfähig. Einige kennt Thomas Godoj bereits namentlich. Standing Ovations gibt’s schon mitten im Konzert für  und die Vibes zwischen Publikum und Künstler sind spürbar.

Was in Erinnerung bleibt

Es sind sehr viele Fans, die nach dem Konzert geduldig am Merchstand auf ihren Helden warten, um sich etwas signieren oder sich mit Thomas Godoj  fotografieren zu lassen. Unter ihnen Fans, die bereits 400 Godoj-Konzerte erlebt haben.

Fazit

Thomas Godoj ist ein besonderer Musiker, der sich trotz Karrierestarts durch eine Casting-Show mit Mut, Talent und Durchhaltevermögen sein eigenes künstlerischeres Profil geschaffen hat.

Jörg Meyer 20.01.2019
Thorben Bull 20.01.2019