Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Florentino Pérez kommt zur Eröffnung der Elbphilharmonie
Nachrichten Kultur Florentino Pérez kommt zur Eröffnung der Elbphilharmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 08.01.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Florentino Perez ist zu sehen. Quelle: efe Juanjo Martin/Archiv
Hamburg

Das bestätigte die Hamburger Kulturbehörde. Der 69-jährige Pérez ist Chef des spanischen Bauunternehmens Grupo ACS, das wiederum Mehrheitsaktionär beim Bauunternehmen Hochtief ist, das die Elbphilharmonie gebaut hat.

Nach knapp zehn Jahren Bauzeit wird das spektakuläre Konzerthaus der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron auf einem ehemaligen Speicher im Hamburger Hafen am Mittwochabend feierlich eröffnet. Zu dem Festakt und dem anschließenden Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters unter Leitung von Thomas Hengelbrock werden 2100 Gäste erwartet, darunter Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) , Schauspieler Armin Mueller-Stahl, Regisseur Fatih Akin und Ballettintendant John Neumeier.

dpa

Kultur Blitzkritik New Years Horror Das Kieler Horrorpunk-Fest

Eine Woche ist das neue Jahr erst alt, da darf mit dem „New Year’s Horror – Das Kieler Horrorpunk-Fest“ schon wieder etwas Schrecken verbreitet werden. Dafür versammeln sich gleich vier Horrorpunk-Bands aus ganz Deutschland im sehr gut besuchten Roten Salon der Kieler Pumpe.

Thorben Bull 08.01.2017

Wie bestreitet man einen Poetry Slam Battle gegen sich selbst? Wenn man als Solist der einzige auf der Bühne ist? Ganz einfach: Man lässt die Publikums-Jury jedes Mal über die eigenen Nummer abstimmen. So geschehen bei der Vorpremiere des neuen Programms von Philipp „Scharri“ Scharrenberg.

Beate Jänicke 07.01.2017
Kultur Dirigent Thomas Hengelbrock im Interview „Das große Los gezogen“

Thomas Hengelbrock (58), seit 2011 Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, hat sich mit dem neuen spektakulären Konzertsaal im Hamburger Hafen begeistert angefreundet. d ist mit dem im Kieler Schloss bestens vertraut. Ein Gespräch über zwei ganz unterschiedliche Orte der Musik und ihren jeweiligen Reiz.

Konrad Bockemühl 07.01.2017