Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur „Frozen“-Fortsetzung: Trailer zu „Die Eiskönigin 2“ verrät neue Details
Nachrichten Kultur „Frozen“-Fortsetzung: Trailer zu „Die Eiskönigin 2“ verrät neue Details
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 24.09.2019
„Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“: Der erste Teil war ein großer Hit, jetzt kommt die Fortsetzung.

Disney hat allen „Eiskönigin“-Fans eine Freude gemacht und einen neuen Trailer zum zweiten Teil der Geschichte rund um Elsa und die Bewohner von Arendelle veröffentlicht. Der neue Clip zeigt: Elsa und ihre Freunde müssen in einem Zauberwald so manches Abenteuer überstehen.

Der Inhalt: Anna und Elsa genießen ihr ruhiges Leben in Arendelle. Doch eines Tages verspürt Elsa eine eigenartige Unruhe und wird von einer geheimnisvollen Stimme in einen verzauberten Wald gelockt. Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Kristoff bricht sie auf, das Rätsel des Lockrufs zu ergründen. Dabei trifft die Truppe auf das Volk des Waldes, das die ungewohnten Besucher nicht gerade freundlich begrüßt. Denn: Die Geister des Waldes haben bisher dafür gesorgt, dass niemand in den Wald hinein- oder aus ihm herausgelangt.

Erster Teil von „Die Eiskönigin“ spielte mehr als eine Milliarde Dollar ein

Elsa und Co. müssen schon bald gegen allerlei Bedrohungen kämpfen, dazu gehören auch riesige Waldmonster, die für ganz Arendelle zum Problem werden. Auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und ihre Schwesternliebe unter Beweis stellen.

Das Original „Die Eiskönigin" (2013, im Original „Frozen“) spielte weltweit mehr als eine Milliarde Dollar ein. Der Film gewann zudem die Oscars für den besten Animationsfilm und den besten Filmsong („Let It Go“). Der zweite Teil des Disney-Erfolgs startet am 21. November in den deutschen Kinos.

Lesen Sie auch: „Frozen 2“: Der erste Teaser-Trailer ist da

RND/jom/spot

Im Wettlauf mit der Wirklichkeit: Der französische Regisseur François Ozon klagt in dem aufrüttelnden Drama „Gelobt sei Gott“ (Kinostart: 26. September) die katholische Kirche an - und mischt sich in einen noch nicht abgeschlossenen Missbrauchsfall ein.

24.09.2019
Kultur Trauer um Günter Kunert Gedichte als "Überlebensmittel“

„Für mich ist er immer noch wichtig“, schreibt der Schriftstellerkollege Jochen Missfeldt über den verstorbenen Günter Kunert (1929-2019). „Als einer der bedeutendsten deutschen Lyriker, der uns ein wenig vom alten Heine-Ton neu in die Ohren gebracht hat".

KN-online (Kieler Nachrichten) 23.09.2019

Eine Gasrechnung – ausgerechnet – aus dem Jahr 1944, eine junge Konzertgeigerin aus Israel in Amsterdam, ein nebulöser Nachbar: Die Bruchstücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind im Studio des Schauspielhauses Ausgangspunkt für die theatrale Spurensuche "Amsterdam".

Ruth Bender 23.09.2019