Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Benefizkonzert für das Kieler Schloss
Nachrichten Kultur Benefizkonzert für das Kieler Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 10.10.2018
Foto: Fensterputzer klettern die Fassade der Elbphilharmonie hoch. Drei Mal im Jahr wird die Glasfassade der Elbphilharmonie in einer spektakulären Aktion von Industriekletterern gereinigt.
Fensterputzer klettern die Fassade der Elbphilharmonie hoch. Drei Mal im Jahr wird die Glasfassade der Elbphilharmonie in einer spektakulären Aktion von Industriekletterern gereinigt. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Bevor GMD Fritzsch dann mit dem Bernstein-Preisträger Kit Armstrong Beethovens vielleicht schönstes, das "Vierte Klavierkonzert G-Dur", und gemeinsam mit noch deutlich mehr Kieler Musikerinnen und Musikern den großsinfonischen Auf -und Abstieg in Richard Strauss klangmalerischer "Alpensinfonie" wagt, darf man gespannt auf fünf Grußworte sein.

Fünf Grußworte in die Zukunft

Nach Selke Harten-Strehk, die für die veranstaltenden Verein der Musikfreunde Kiel spricht, will sich Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer äußern. Er hat das Mandat der Kieler Ratsversammlung, mit den privaten Eigentümern über die Zukunft des Kieler Schlosses zu verhandeln. Voraussetzung für Investitionen von Stadt und Land ist ja ein Eigentumsübergang zurück in öffentliche Hand. Das Schlossareal war im Jahr 2003 vom Land Schleswig-Holstein für einen symbolischen Euro in die Privatwirtschaft verkauft worden.

Schulterschluss in der Region

Aus der regionalen Wirtschaft werden Götz Bormann, Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse, und Hendrik Murmann, Vorsitzender des gerade neu gegründeten Fördervereins Konzertsaal am Kieler Schloss e.V., zum Mikrofon greifen. Abschließend spricht mit GMD Georg Fritzsch der Initiator des spektakulären philharmonischen Auswärtsspiels.

Foyereinlass erst eine Stunde vor Konzertbeginn

Die privat oder mit Bussen anreisenden Konzertgäste haben bei vermutlich bestem Oktoberwetter zunächst Gelegenheit, die Umgebung der restlos ausverkauften Elbphilharmonie und die "Plaza" mit ihrem spektakulären Rundumblick zu erkunden. In die Foyers des großen Saals gewährt das Elbphilharmonie-Management erfahrungsgemäß frühestens eine Stunde vor Konzertbeginn Einlass.

Von Christian Strehk

Kultur Theatermuseum Kiel - Erinnerung an Heinz Reincke
Thomas Richter 10.10.2018