Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Gottschalk verhandelt mit ARD
Nachrichten Kultur Gottschalk verhandelt mit ARD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 29.12.2012
Was die Zukunft für Thomas Gottschalk bei der ARD bringt, bleibt offen. Quelle: Jörg Carstensen
Köln

"Wir sind im Gespräch", sagte die scheidende ARD-Vorsitzende Monika Piel der "Berliner Zeitung". "Ganz konkret verhandeln der BR über zwei Abendsendungen im Jahr 2013 und der WDR über eine Sendung. Jetzt geht es um Konzepte."

Piel hatte vor kurzem erläutert, dass die ARD mit Gottschalk über Einzelshows spricht. "Es ist nicht an eine regelmäßige Sendung gedacht", hatte sie dem Nachrichtenportal "DerWesten" gesagt. Piels zweijährige Amtszeit als ARD-Vorsitzende endet in Kürze.

Gottschalk hatte nach seinem Ausstieg bei "Wetten, dass..?" Ende Dezember 2011 in der ARD zunächst eine Vorabendshow moderiert, die im Juni wegen miserabler Einschaltquoten eingestellt werden musste. Danach wurde er Juror in der RTL-Show "Das Supertalent". Ob er diesen Job im kommenden Jahr weitermacht, ist noch offen.

dpa

Claus Peymann lässt weiter offen, ob er über 2014 hinaus Intendant am Berliner Ensemble bleiben will. Ein Weggang von dem Theater würde ihm offenbar sehr schwerfallen.

29.12.2012

Große Stilbrüche oder schrille Bauteile sind hier tabu: Der fast tausend Jahre alte Speyerer Dom ist ein Touristenmagnet. Um das weltberühmte Bauwerk zu erhalten, muss hinter den Kulissen pausenlos gewerkelt werden.

29.12.2012

Musik machen ist für Ulrich Tukur (55) das Nonplusultra. Mit dieser Leidenschaft möchte der Schauspieler alt werden. Demnächst ist er mit seiner Band in verschiedenen deutschen Städten zu bewundern.

29.12.2012