Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Helge Albers übernimmt Filmförderung
Nachrichten Kultur Helge Albers übernimmt Filmförderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 03.12.2018
Von Konrad Bockemühl
Filmproduzent Helge Albers (3.v.l.) freut sich mit seinem Team im Mai 2016 in Berlin bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises, der Lola, über die Auszeichnung in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm" für "Above and Below". Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Hamburg

Albers tritt damit zum 1. April 2019 die Nachfolge von Maria Köpf an, die die FFHSH seit 2016 geleitet hat und nun in die Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie wechselt. „Schon allein aufgrund meines Nachnamens war es unausweichlich, dass ich irgendwann einmal in Hamburg landen würde,“ spaßte der Berliner gestern. Derzeit arbeitet er als Geschäftsführer und Produzent bei der achtung panda! Media GmbH und ist zudem als Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Filmproduzenten tätig. 2015 erhielt der von ihm produzierte Kurzfilm "Ave Maria" eine Oscarnominierung, 2016 gewann er den Filmpreis Lola für den besten Dokumentarfilm mit "Above and Below".

Den Film im Norden weiter stärken

„Die gemeinsame Filmförderung der beiden norddeutschen Länder hat mit dieser Personalentscheidung alle Chancen, den erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fortzusetzen“, sagte Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien. „Mit Helge Albers wird eine unverwechselbare norddeutsche Handschrift in der Filmförderung prominent sichtbar werden.“ Hamburgs Senator für Kultur und Medien, Carsten Brosda, meinte: „Mit Helge Albers werden wir den Film im Norden in Zeiten tiefer Umbrüche in der Bewegtbildbranche weiter stärken.“

Anzeige

Helge Albers freute sich gestern darauf, „in diesem Prozess im Dialog mit den verschiedenen Playern der Branche Verantwortung zu übernehmen. Von Maria Köpf, die ich seit vielen Jahren kenne und sehr schätze, übernehme ich ein gut bestelltes Haus.“

Kultur Drehbuchpreis SH - Das Kino im Kopf
Jörg Meyer 03.12.2018
Thomas Richter 03.12.2018
03.12.2018
Anzeige