Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur 84 dürfen zum Bundeswettbewerb reisen
Nachrichten Kultur 84 dürfen zum Bundeswettbewerb reisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.03.2019
Ticket nach Halle/Saale: Joselin Guevara Hoppe (Violine), Arnhild Kraus (Violine) sowie John Ewart Fellows Morey (Klavier) erspielten sich einen 1. Preis in der Kategorie Klavier-Kammermusik und erhielten in Husum Urkunden von Kultur-Staatssekretär Oliver Grundei. Quelle: Hartmut Schröder, LMR
Husum

Erneut wurde der Musikwettbewerb vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein veranstaltet.

Der musikalische Nachwuchs aus den Jahrgängen 1992 bis 2008 begeisterte das Publikum mit insgesamt 40 Stunden Musik. Gleichzeitig galt es jedoch auch, die kritischen Ohren der Jury zu überzeugen. Die Bandbreite der Kategorien reichte dabei von Solo-Wertungen für Violine und Pop-Gesang über Duo-Wertungen zum Beispiel mit Klavier und einem Blasinstrument bis hin zu Ensemble-Wertungen, unter anderem in der Kategorie Alte Musik. Zudem wurden verschiedene Sonderpreise für herausragende Leistungen vergeben.

Ermöglicht wird „Jugend musiziert“ seit seinen Anfängen durch die Unterstützung der Sparkassen und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein. Dr. Volker Mader, Präsident des Landesmusikrats Schleswig-Holstein, freute sich sehr „dass wir auch in diesem Jahr wieder viele junge Musiktalente zum Bundeswettbewerb schicken können und drücke ihnen dafür die Daumen“.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist ein sympathischer Star mit immer neuen Plänen: Jahrzehntelang war Dieter Birr die unverwechselbare Stimme der Puhdys. Demnächst feiert der Sänger 75. Geburtstag – und hat noch einen großen Wunsch.

12.03.2019
Kultur Künstlermuseum Heikendorf - Leidenschaft für lichte Himmel

Überlebensgroß steht seine Büste in der Ausstellung, magisch zieht das stirnrunzelnde Gesicht den Blick des Besuchers an. 2019 jährt sich der Geburtstag des in Riga geborenen Künstlers zum 100. Mal; das Künstlermuseum Heikendorf widmet ihm nuen eine Einzelausstellung.

Sabine Tholund 12.03.2019

Die Sportagentin Ali Davis kann in „Was Männer wollen“ (Kinostart am 14. März) plötzlich hören, an was das starke Geschlecht so denkt. Meistens an „das eine“, was nicht überraschend ist, aber ausreichend für eine vergnügliche Komödie.

12.03.2019