Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Kapitän Flunker entert die KN-Bühne
Nachrichten Kultur Kapitän Flunker entert die KN-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 15.04.2020
Von Konrad Bockemühl
Heiko Mielke als Kapitän Flunker beim Kieler Umschlag in Aktion.
Heiko Mielke als Kapitän Flunker beim Kieler Umschlag in Aktion. Quelle: KN
Anzeige
Kiel

Er bringt Geschichten mit von einem rauen Seemann, der unentwegt die Weltmeere bereist und allerlei Einblicke in sein bewegtes Piratenleben gibt. Schon sein Urururgroßonkel, wirbt der 60-jährige Clown aus Langwedel, sei schließlich ein berüchtigter Freibeuter der Meere gewesen: Viel Stoff, um sich auf den 202 Zentimeter großen, frechen und rücksichtslosen Piraten zu freuen, der seine kleine Show in der zwangsläufig menschenleeren KN-Kundenhalle mit Jonglage, Zauberei und Kleinkunst anreichern will, während er sein Seemannsgarn spinnt.

Mielkes Erfahrungen aus aller Welt auf der KN-Bühne

Erfahrungen aus aller Welt hat Heiko Mielke dabei in jedem Fall beizusteuern. Als Gründungsmitglied des Vereins „Clowns ohne Grenzen“ ist der gebürtige Lübecker immer wieder abseits aller Touristenströme unterwegs, um im Shows und Workshops Straßen- und Waisenkinder in aller Welt nachhaltig aufzuheitern. Im vergangenen Jahr war er mit einigen Kollegen in Kaschmir. Ob nun hier oder in syrischen oder jordanischen Flüchtlingslagern: Vorher, sagt Mielke, „haben die Kinder dort Krieg gespielt, und jetzt spielen sie Clown“.

Diese Künstler standen auf der KN-Bühne - zu den Videos:

Hier können Sie spenden

Das Spendenkonto von „KN hilft“ bei der Förde Sparkasse: DE05 2105 0170 1400 2620 00. Die Spenden an die vom Veranstaltungsverbot betroffenen freien Künstler werden wöchentlich unter den Beteiligten aufgeteilt.