Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Klassikfans zog es in die Altstadt
Nachrichten Kultur Klassikfans zog es in die Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 14.07.2018
Von Annette Göder
Foto: Nathan Ray Paik, Violine, und Carrie Robinson, Viola, traten am Sonnabend in der dänischen Straße auf.
Nathan Ray Paik, Violine, und Carrie Robinson, Viola, traten am Sonnabend in der dänischen Straße auf. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Schon seit 14 Jahren organisiert die Kaufmannschaft der Dänischen Straße das Angebot, das in Verbindung zum Schleswig-Holsteinischen Musikfestival steht und Gästen ermöglicht, einen Tag lang kostenlos Musik zu genießen.

Abwechslungsreich und familiär

Schon seit dem zweiten Festivaltag hat die Musikerin Siranush Asatryan die Aufgabe übernommen, das Programm zusammenzustellen. „Bei der ersten Veranstaltung bin ich selbst aufgetreten und wurde dann gefragt, ob ich für das folgende Jahr die musikalische Leitung übernehmen könnte“, erzählt die Violonistin. „Mir ist es wichtig, das Programm möglichst abwechslungsreich zu gestalten.“

Beim aktuellen Festival reichte die Bandbreite von Soloklavier bis zum Trio, von Komponisten wie Domenico Scarlatti (1685-1757) bis Alexander Harutyunyan (1920-2012). Ausgewählt hatte die Organisatorin renommierte Musiker. „Ich kenne alle persönlich“, sagte die 33-Jährige, die an der Lübecker Musikhochschule studiert hat und inzwischen in Berlin lebt. Am Festivaltag gefällt ihr besonders die „familiäre Atmosphäre“.

Ein fester Termin für Klassikfans

Genau dieses Flair übt auch auf den 83-jährigen Reinhold Müller und seine 90-jährige Frau Anneliese einen solchen Reiz aus, dass sie von Beginn an noch keinen Festivaltag verpasst haben. „Wir sind absolute Klassik-Fans“, erklärte der Senior. „Wir besuchen mindestens 25 Konzerte im Jahr und besitzen rund 3000 CDs und Platten“, ergänzte seine Frau. Die beiden genehmigten sich an einem der Tische in der Einkaufsstraße einen Prosecco und schlenderten dann auch zur kleinen Bühne in der Nähe des Warleberger Hofes, um Jazz der Dänin Lene Krämer & Deep Blue zu hören.

14.07.2018
Thomas Bunjes 14.07.2018