Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Neue Passion, alte Motetten
Nachrichten Kultur Neue Passion, alte Motetten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 02.02.2015
Von Konrad Bockemühl
Foto: Tan Dun, hier 2012 beim SHMF in Büdelsdorf.
Tan Dun, hier 2012 beim SHMF in Büdelsdorf. Quelle: Jörg Wohlfromm
Anzeige
Lübeck

Im Jahr 2000 fand in Stuttgart die Uraufführung von Tan Duns Water Passion nach dem Matthäus-Evangelium statt. Anlass war Bachs 250. Todestag, Auftraggeber die Internationale Bachakademie. Und deren Gründer Helmuth Rilling (81) übernimmt nach dem 57-jährigen Chinesen in der zweiten Hälfte die Arbeitsphase, um mit den Chorsängern aus rund 20 Nationen Bach-Motetten einzustudieren. Die Johannes-Passion 2014 hat den Stuttgarter zur weiteren Zusammenarbeit mit dem von Rolf Beck im SHMF gegründeten und 2013 verselbständigten Ensemble motiviert.

 Konzerte sind nun am 11. Februar um 19.30 Uhr in St. Jakobi Lübeck und am 12. Februar um 19.30 Uhr im Schleswiger Dom St. Petri angesetzt. Das Kammerorchester der Musikhochschule Lübeck spielt dazu die Orchestersuite Nr. 3.

 Doch zunächst steht mit der Water Passion eine besondere Herausforderung an. Sie wird seit Mittwoch in Travemünde mit Tan Dun einstudiert und am 3. Februar um 20 Uhr unter Leitung des Komponisten das zweite Hamburger Festival „Lux aeterna“ in der Hauptkirche St. Katharinen eröffnen. Rund 25 Veranstaltungen sind in dem „Musikfest für die Sinne“ zusammengefasst. 17 gläserne, von unten beleuchtete Wasserschalen, Instrumentalisten, zwei Chöre und Gesangssolisten stehen im Zentrum der auch mit Licht inszenierten Eröffnung in Kooperation mit den Elbphilharmonie-Konzerten. Am Mittwoch, 4. Februar, wird die Aufführung um 19.30 Uhr in der Lübecker Jakobikirche wiederholt.