Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Elton-John-Fans geben Kontra
Nachrichten Kultur Elton-John-Fans geben Kontra
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.07.2014
Von Lutz Timm
Foto: Elton John wird es wohl nicht mehr belasten. Die Besucher des Konzertes am Sonnabend in der Sparkassen-Arena hingegen diskutieren, ob der hohe Geräuschpegel zumutbar war oder sogar dazu gehört.
Elton John wird es wohl nicht mehr belasten. Die Besucher des Konzertes am Sonnabend in der Sparkassen-Arena hingegen diskutieren, ob der hohe Geräuschpegel zumutbar war oder sogar dazu gehört. Quelle: Malzahn
Anzeige
Kiel

Von Nachsicht kaum eine Spur, dafür Schläge in die Kerbe des Generationenkonflikts und Unverständnis für mangelnde Begeisterungsfähigkeit.

 Immerhin die anfänglichen Defizite in der technischen Ausführung konnte Inga-Lill Gärtner auf der Facebook-Seite unserer Zeitung bestätigen: „Ich war von dem Sound enttäuscht am Samstagabend. Der war leider nicht gut gemischt. Dennoch fand ich das Konzert fantastisch. Laut? Es war ein Pop/Rockkonzert. Ich fand es angenehm.“ Auch Userin Ninja Zimm kritisierte die Akustik, für die die Tontechniker des Sängers verantwortlich seien: „Die erste halbe/dreiviertel Stunde war es sehr übersteuert, man konnte die Texte nicht verstehen, aber dann (nach so einer langen Zeit, frage mich, warum es Proben gibt) war es in Ordnung, und ja, es war laut, aber nicht übermäßig.“

 Dass besonders ältere Gäste offenbar eine andere Konzertausrichtung erwartet hatten und ihren Unmut deutlich machten, störte Julia Jules: „Das überwiegend ältere Publikum fiel den ganzen Abend durch eher schlechte Laune auf. Gerade auf den teuersten Plätzen saßen viele Besucher mit verschränkten Armen oder Fingern in den Ohren. [...] Das Konzert war zu keiner Zeit zu laut, und ich bin ganz sicher kein ,Walkmangeschädigter’. Die von Arroganz und Miesepetrigkeit strotzenden Besucher waren aber eindeutig in zu hoher Zahl vertreten.“ Moderater, aber vom Inhalt her ähnlich sah es Heidi Rohwedder: „Wirklich lächerlich, ich war auch bei diesem Konzert, natürlich war es laut, aber nicht zu laut... Das ganze Konzert war vom Licht und vom Sound super gemischt. Es war eben nicht so ein typisches SHMF-Konzert auf dem Lande, aber das hätte jedem Besucher klar sein müssen.“

 Ob nun falsche Erwartungshaltung oder fehlende Ohrstöpsel – für Facebook-Kommentator Oliver Jokel ist die Sache ganz einfach: „Ist das Konzert zu laut, bist du zu alt ...“.