Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Video: Krimiautorin Ute Haese auf der KN-Bühne
Nachrichten Kultur Video: Krimiautorin Ute Haese auf der KN-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.05.2020
Von Beate Jänicke
Krimiautorin Ute Haese stellt ihr neues Buch "Makrelenblues" auf der KN-Bühne vor. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Es ist ein Klischee, aber manchmal stimmen Klischees eben doch: Die Figur der Hanna Hemlokk hat einiges gemeinsam mit ihrer Erfinderin, der Krimiautorin Ute Haese. Beide leben in der Probstei, beide schreiben zum Broterwerb nebenher Liebesgeschichten für die Yellow Press und beide teilen den Sinn für trockenen Humor. Aber Hanna Hemlokk ist zudem ein „Privat Eye“, eine Privatermittlerin und als solche Verbrechern auf der Spur. „Während ich am Schreibtisch sitze und ganz friedlich bin“, sagt Ute Haese und lacht.   

Zum Schreiben ist die Autorin während ihrer Promotion als Politologin und Historikerin gekommen: „Ich dachte, ich brauche etwas Beständiges zum Geldverdienen.“ Also fing sie mit den Liebesgeschichten an. Sachbücher hatte sie schon vorher verfasst. Vor rund zehn Jahren startete Haese dann die Reihe mit der Privatermittlerin Hanna Hemlokk im Zentrum. Deren besonderes Merkmal ist ihr dröger Humor. Ihre Krimis „bierernst“ zu schreiben, kommt für die Autorin nicht infrage.

Anzeige

KN-Bühne: Ute Haese im Video

KN-Bühne: Spendenaktion

KN-Bühne: So können Sie spenden

Die KN-Bühne lädt von Di-So jeweils um 20 Uhr auf KN-online zur Vorstellung und bietet den vom Veranstaltungsverbot der Corona-Krise schwer betroffenen freien Künstlern eine Plattform.

Spenden für die Künstler sind erwünscht: auf dem Spendenkonto „KN hilft e.V.“ bei der Förde Sparkasse (Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00). Die Spenden werden wöchentlich unter den auftretenden Künstlern aufgeteilt. Am Mittwoch, 6. Mai 2020, auf der KN-Bühne: Die deutsch-jeminitisch-indonesische Sängerin und Handpan-Spielerin Samirah Al-Amrier.

Diese Künstler standen schon auf der KN-Bühne - zu den Videos:

Schräge Unterhaltung bei schleswig-holsteinischem Weißwein

So startet denn auch die Lesung auf der KN-Bühne mit einer etwas schrägen Unterhaltung zwischen Hanna Hemlokk und ihrer Freundin Marga bei einer „trinkbaren Flasche schleswig-holsteinischem Weißwein“. Gegenstand des Gesprächs ist ein gewisser Karl. Der ist zwar schon tot, aber will post mortem „noch einmal richtig die Sau rauslassen“ und in der Urne einen Trip via Lissabon unternehmen, so Marga.

Vorher ging es nicht, der Mann hatte einfach zu viel Flugangst. Da staunt Hanna Hemlokk nicht schlecht, als Marga den Sachverhalt näher erklärt: „Der Eventtod ist heutzutage total angesagt.“ Tatsächlich ließ sich Ute Haese zu diesem Einstieg ins neue Buch von einer Zeitungsnotiz inspirieren, die genau über solche Dienstleistungen im Bestattungswesen berichtete.

Privatermittlerin und Autorin kitschiger Liebesgeschichten

Einen Running Gag findet man in allen Hanna-Hemlokk-Büchern: Ausschnitte aus den extra kitschigen Liebesgeschichten, die die Privatermittlerin unter Pseudonym verfasst. Und auch die Todesarten, die Hanna Hemlokk unterkommen, sind regelmäßig speziell. Welches Mordwerkzeug im neuen Buch zum Einsatz kommt, verrät Ute Haese vorab aber nicht.

Ihre Spendeneinnahmen bei der KN-Bühne überlässt sie den anderen Künstlern in dieser Woche: „Ich brauche es nicht, aber ich freue mich, dass ich auf mein Buch aufmerksam machen kann.“ Die Premierenlesung soll dann im November nachgeholt werden.

Newsletter der Kieler Nachrichten

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Weitere Nachrichten aus der Kultur lesen Sie hier.

Konrad Bockemühl 05.05.2020
Gottorfer Schlossinsel - Rainer Fetting: Von New York bis Sylt
Sabine Tholund 05.05.2020
Anzeige