Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Künstler Banksy kreiert stichsichere Weste – und macht Rapper Stormzy sprachlos
Nachrichten Kultur Künstler Banksy kreiert stichsichere Weste – und macht Rapper Stormzy sprachlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 30.06.2019
Wusste nichts von der Herkunft seiner Weste: Der Rapper Stormzy aus Großbritannien tritt beim Glastonbury Festival mit Banksy-Kreation auf. Quelle: Yui Mok/PA Wire/dpa
Glastonbury

Der britische Graffiti-Künstler Banksy hat eine Weste mit dem Union Jack für den Musiker Stormzy kreiert. „Ich habe eine maßgeschneiderte, stichsichere Weste gemacht und dachte: Wer könnte die wohl tragen? Stormzy in Glastonbury“, schrieb Banksy auf Instagram und veröffentlichte ein Bild des Sängers dazu.

Weste von Banksy als Protest gegen Kürzungen im Polizeibereich?

Wer hinter Banksy eigentlich steckt, ist unklar: Er hält seine Identität geheim. Berühmt wurde der Streetart-Künstler durch seine gesellschaftskritischen Motive, die plötzlich irgendwo auftauchen.

Hinter der Aktion könnte ein Protest Banksys gegen die vielen Gewalttaten mit Messern in Großbritannien und gegen die Kürzungen im Polizeibereich stecken, vermuteten britische Medien.

Rapper Stormzy wusste nichts von der Herkunft seiner Weste

Der britische Rapper Stormzy („Gang Signs & Prayer“) trug die schwarz-weiße Weste auf dem Glastonbury-Festival, einem der weltweit größten weltweiten Open-Air-Musik-Events im Südwesten Englands.

Der 25-Jährige gab am Wochenende in sozialen Medien an, nichts von der Herkunft seiner Weste mit der britischen Fahne gewusst zu haben. Er sei sprachlos, schrieb Stormzy. Banksy sei für ihn der „größte lebende Kult-Künstler auf dem Planeten Erde“.

Der mehrfach für seine Musik ausgezeichnete Stormzy war am Freitagabend aufgetreten – als erster farbiger Solokünstler als Haupt-Act in der 49-jährigen Geschichte des Festivals. Es sei die größte Nacht seines Lebens gewesen, sagte der Künstler.

Von RND / dpa

Am Sonntag wurden in Klagenfurt die Preise vergeben – zu Gewinnern des Ingeborg-Bachmann-Wettlesens gehört auch der Wettbewerb selbst. Weil er immer mehr aus der Zeit fällt.

30.06.2019

Ja ist denn schon Wacken? Scharen von Metalheads pilgerten am Sonnabend ins Radio Bob Rockcamp, um zwei Legenden zu feiern: Sänger Hansi Kürsch (Blind Guardian) und Gitarrist Jon Schaffer (Iced Earth) zeigten mit ihrer Projektband Demons & Wizards, dass Power Metal auf der Kieler Woche funktioniert.

Kai-Peter Boysen 30.06.2019

Das Classic Open Air schmetterte melodische Songs auf dem Rathausplatz in Kiel. Stargast war Laith Al-Deen, der eine Setliste mit alten und neuen Songs lieferte. Das Orchester hatte zu kämpfen gegen den prominenten Gast.

Thomas Richter 29.06.2019