Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Schleswig-Holstein streamt
Nachrichten Kultur

Kulturfestival Schleswig-Holstein wird im Dezember im Internet fortgesetzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 27.11.2020
Von Christian Strehk
Kulturerlebnisse zumindest virtuell: Das KFSH bereitet für Dezember Streaming-Mitschnitte von Veranstaltungen vor - mit entsprechendem digitaltechnischem Aufwand.
Kulturerlebnisse zumindest virtuell: Das KFSH bereitet für Dezember Streaming-Mitschnitte von Veranstaltungen vor - mit entsprechendem digitaltechnischem Aufwand. Quelle: DIRK JACOBS
Anzeige
Kiel

„Es geht weiter. Wir nehmen die Herausforderung an und stellen uns mit angepassten Formaten auf die Lage ein“, sagte Ministerpräsident Daniel Günther. „Unser Kulturfestival hat sich zu einer starken Marke entwickelt, mit der wir die Kultur in Schleswig-Holstein weiterhin trotz Corona sichtbar und erlebbar machen wollen.“

Corona: Seit Anfang November ging beim Kulturfestival SH nichts mehr

Anfang November mussten die eigentlich bereits geplanten Veranstaltungen des Festivals aufgrund der Verschärfung der Pandemie-Lage eingestellt werden. „Ich weiß, dass diese Zeiten der ganzen Szene nicht nur viel, sondern alles abverlangen“, sagte Günther. „Deshalb bin ich froh, dass Künstlerinnen und Künstler sowie die Veranstaltungsbranche von den Novemberhilfen des Bundes profitieren werden. Auch wenn diese Hilfen nicht alles regeln können, soll auch das Kulturfestival ab Dezember wieder seinen Beitrag leisten.“

Corona: Neue Veranstaltungsformate im Dezember online

Noch in diesem Jahr würden, so die Landesregierung, deshalb neue Formate umgesetzt, die auch den "vielfach geäußerten Wünschen von Kulturschaffenden" entsprächen: Bereits produzierte „Tandem“-Videos – Filmschaffende porträtieren bildende Künstlerinnen und Künstler – werden nun verstärkt über Social Media und Internet verbreitet.
An geeigneten Veranstaltungsorten werden reine Streaming-Events umgesetzt.

Nur ein Zwischenschritt: Bei Lockerung der Verordnungen auch wieder live mit Publikum

Sollte es die Situation zulassen, wird das Festival die bereits bekannten Formate wieder aufnehmen – mit beschränkter Publikumspräsenz mit strengen Hygiene-Regeln, heißt es. Denn die Regierung sieht Erfolge: Bis Ende Oktober hätten mehr als 200 kleine Firmen und Betriebe im Land durch die Festival-Veranstaltungen Aufträge erhalten und Einnahmen erzielt. Seit Start des KFSH im Juli wurden bereits etwa 700 Auftrittsmöglichkeiten geschaffen, die zum Teil auch in Video-Mitschnitten dokumentiert sind. Gut 400 weitere sollen aber offenbar noch realisiert werden. Kulturministerin Karin Prien ergänzte: Das Projekt sei inzwischen mit 4,4 Millionen Euro ausgestattet und werde verlängert.