Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Kunstausstellung NordArt eröffnet
Nachrichten Kultur Kunstausstellung NordArt eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 08.06.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Büdelsdorf

Die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland bilden dieses Jahr den Länderschwerpunkt.

Das ist eine gelungene Verbindung, wie Albig fand: "Die NordArt kann beim Schwerpunkt Baltikum all ihre Stärken ausspielen. Seit jeher bietet sie ein umfassendes Bild gerade auch der nordeuropäischen Kunstwelt." Die NordArt sei eine "außergewöhnliche Werkschau". Auch das Schleswig-Holstein Musik Festival stellt 2013 das Baltikum in den Mittelpunkt.

Die NordArt findet seit 1999 auf dem Gelände einer stillgelegten Eisengießerei statt und gilt als eine der größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Auf insgesamt mehr als 100 000 Quadratmetern sowohl in Gebäuden als auch unter freiem Himmel werden Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen gezeigt.

dpa

Der letzte der vier großen Vertreter der DDR-Malerei ist tot. Willi Sitte ist am Samstagmorgen im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in Halle nach langer Krankheit gestorben, wie die Willi-Sitte-Stiftung mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.06.2013
Kultur Schräger und hochwertiger Festivalauftakt Wilwarin zählt mehr als 3000 Besucher

„Es gibt größere Festivals, aber es gibt kein schöneres!“ O-Ton Moritz Hempel, Frontmann der Thrash-Metaller Drone, der damit zum Ausdruck bringt, was viele denken. Das Wilwarin-Festival 2013 begann am Freitag bei besten Sommerwetter und ebenso warmer Atmosphäre zwischen bunten Menschen und Musik zwischen Elektro-Pop, Reggae und Thrash-Metal.

Kai-Peter Boysen 11.06.2013
Kultur Kiel: Projekt von Schülern der Hebbelschule Sehnsuchtsvoll: Kulturnacht am Blücher

Ein erster lauer Frühsommerabend war am Freitag das passende Setting für die Kulturnacht am Blücher, ein Projekt von Schülerinnen und Schülern der Hebbelschule in Kiel. Sie brachten Kultur an ungewöhnliche Orte und verwandelten damit die Geschäfte und Restaurants rund um den Blücher in bunt blühende Bühnen.

Jörg Meyer 10.06.2013