Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Lesefest zum Matrosenaufstand
Nachrichten Kultur Lesefest zum Matrosenaufstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 11.09.2018
Olaf Irlenkäuser (li.) und Wolfgang Sandfuchs bringen Theodor Plieviers Revolutionsroman in die Stadt. Quelle: Marco Ehrhardt
Anzeige
Kiel

„Wir wollen die ganze Stadt mit dem Thema Matrosenaufstand durchdringen“, sagt Olaf Irlenkäuser vom Wachholtz Verlag. Rund 20 Veranstaltungen stehen vom 16. bis 27. September von Dietrichsdorf bis Friedrichsort auf dem Programm, darunter Lesungen, Vorträge, Kino sowie diverse Schulveranstaltungen. Die Kieler sind aber nicht nur als Besucher gefragt, sondern auch als Vorleser: Für die Gesamtlesung von Plieviers Roman am 22. September im Schifffahrtsmuseum werden noch Mitstreiter gesucht.

Zur Eröffnung am Sonntag kommt Autor Günter Senkel

Zum Auftakt am 16. September im Literaturhaus war eigentlich Feridun Zaimoglu für Lesung und Diskussion eingeplant; anstelle des erkrankten Schriftstellers wird nun sein langjähriger Theater-Co-Autor Günter Senkel dabei sein. Die Textpassagen liest Nils Aulike.

Anzeige

Das Buch erzählt minuziös die Geschichte des Kieler Matrosenaufstands, die letzten Tage des Kaisers und den Weg in die Weimarer Demokratie und bot sich damit im Jubiläumsjahr an für die Leseaktion. Nils Aulike wird den Roman in drei Buchhandlungen und in der Stadtbücherei vorstellen. Walter Arnold gibt Einblick in die Zeit des in Berlin geborenen Autors als Heizer auf der "SMS Wolf". Und die Historiker und Buchautoren Martin Rackwitz und Wolfgang Niess stellen ihre jeweilige Sicht auf den Matrosenaufstand vor.

Programm: www.literaturhaus-sh.de/programm/literaturkalender_sh.html

Anmeldung für die Mitmach-Aktion im Schifffahrtsmuseum mit Lesezeitwunsch: info@wachholtz-verlag.de

Von Jennifer Du

Anzeige