Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Erstmals Matinee im RBZ Wirtschaft
Nachrichten Kultur Erstmals Matinee im RBZ Wirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:55 03.02.2020
Von Christian Strehk
Starkes Septett: Nora Piske (Violine), Atsuko Matsuzaki (Viola), Stefan Grové (Cello), Markus Günst (Kontrabass), Ishay Lantner (Klarinette), Isgard Boock (Horn) und Riklef Döhl (Fagott). Quelle: Christian Strehk
Kiel

Die Kieler Philharmoniker sind weiter auf der Pirsch nach guten Auftrittsorten in der Landeshauptstadt – nicht nur im Kollektiv (und mit etwas bangem Blick auf die unvermeidlich anstehende Zeit ohne Schloss-Saal), sondern gerne auch im Rahmen der Kammermusik-Matineen der Musikfreunde.

Regionales Bildungszentrum Wirtschaft (RBZ) als Konzertstätte

Als bestens besucht und nahezu optimal geeignet erwies sich gestern Mittag die halbierte Mensa des Regionalen Bildungszentrum Wirtschaft (RBZ) gegenüber vom Wissenschaftspark. Die Akustik des hohen Raumes mit echter Bühne trägt die Ausführenden zwar nicht schönend auf Händen, bildet aber ihr Spiel ausgesprochen natürlich ab.

Kieler Philharmoniker mit Rossini-Sonata à quattro

Und das konnte sich hören lassen. Schon die dritte Sonata à quattro C-Dur des unverkennbar hochbegabten Teenagers Gioacchino Rossini entwickelte durch die theatererfahrenen Streicher Nora Piske (Violine), Atsuko Matsuzaki (Viola), Stefan Grové (Cello) und Markus Günst (Kontrabass) ihren ganzen Unterhaltungscharme.

Nora Piske glänzt als Primaria

Die Primaria Piske, die am Freitag schon bei der Musikfreunde-„Tafelmusik“ im Hotel Birke als fähige Quartett-Führungsspielerin aufgefallen war, glänzte mit schönem Ton, blitzblanker Virtuosität und mitreißender Energie – lauter Tugenden, die sie umso mehr in Ludwig van Beethovens Es-Dur-Septett op. 20 zeigte.

Beethovens Septett op. 20

Nicht nur die genannten Streicherkollegen, auch Ishay Lantner (Klarinette), Isgard Boock (Horn) und Riklef Döhl (Fagott) hatten spürbar Freude daran, sich auf diese entscheidenden Impulse der Violine einzuschwingen. Die wunderbar innig verschatteten Serenaden-Stimmungen in Beethovens Jahrhundertwende-Beitrag kamen ebenso überzeugend auf den Punkt wie die tänzerischen Fliehkräfte. Großer Beifall.

www.musikfreunde-kiel.de

Mehr zur Kultur in der Region lesen Sie hier.

Gelungene Generationenkomödie: Der Film „Enkel für Anfänger“ mit den Schauspielern Barbara Sukowa und Heiner Lauterbach überzeugt mit seinem renommierten Ensemble.

03.02.2020

Insgesamt 145 junge Talente haben sich in der Landeshauptstadt beim 57. Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" dem Urteil einer Fachjury gestellt. Sie kamen aus Kiel und Neumünster sowie aus den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön. Fast immer das Ziel: Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

03.02.2020

Pop-Urgestein Dieter Bohlen ist sauer auf die Musik-Charts. Die seien voller „Autotune“ und sowieso alle manipuliert, erklärte er in einem Zeitungsinterview. Mit seiner Vermutung könnte der 65-Jährige nicht ganz unrecht haben.

02.02.2020