Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur „Hebe dich zu höhern Sphären“
Nachrichten Kultur „Hebe dich zu höhern Sphären“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 20.08.2018
Klaus Maria Brandauer (am Tisch in der Mitte) inmitten von kundigen Schumann-Anwälten: Sopranistin Christina Gansch als Gretchen (re.), Bariton Michael Nagy (li.) und Dirigent Matthias Janz. Quelle: Axel Nickolaus
Lübeck

Der 75-jährige österreichische Schauspielstar Klaus Maria Brandauer, gerade als Märchenonkel in der neuen Salzburger Festspiel-Zauberflöte gefeiert, hat für den Komponistenschwerpunkt des SHMF Zwischentexte ausgesucht, die nur partiell Figuren der Tragödie zu Wort kommen ließen, vor allem aber Gedichte, Gedankensprünge und Tagebuchnotizen von Goethe und Schumann bis zu Heine und Nietzsche flankierend parat hielten.

Akustisch schlecht zu verstehen: Brandauer

Wäre er nicht wegen der miesen Verstärkung in der Lübecker Musikhalle schlecht zu verstehen gewesen, man hätte noch mehr gehabt vom Beziehungsreichtum der unnachahmlich kunstvoll hingenäselten Worte.

Musikalisch fabelhafte Aufführung

Flensburgs pensionierter Kirchenmusikdirektor Matthias Janz war Spiritus rector einer musikalisch fabelhaft gelungenen Aufführung – fabelhaft in mehrfachem Sinne. Denn die gut 200 vereinigten, ja verschmolzen Stimmen von Janz’ Flensburger Bach-Chor und seinem Symphonischen Chor Hamburg streiften schwerelos durch ihre irdischen und vor allem himmlischen Aufgaben, textverständlich und klangschön.

Bestens gewählte Solisten

Getragen vom weitgehend einfühlsamen Sønderjyllands Symfoniorkester aus dem dänischen Sonderburg überzeugte die geschickt aufgeteilte Aufgaben-Mixtur aus ganz jungen und erfahrenen Choristen restlos. Da auch die große Schar von Solisten bestens ausgewählt erschien – allen voran der Faust von Bariton Michael Nagy – gab es berechtigt große Ovationen.

Von Christian Strehk

Das erste Mal seit Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe kommt ein Film mit Kevin Spacey in die Kinos. Doch „Billionaire Boys Club“ will keiner sehen.

20.08.2018

Barack Obama gibt Lesetipps: Auf Facebook veröffentlichte der Ex-US-Präsident eine Liste mit fünf Büchern, die er laut eigener Aussage in diesem Sommer gelesen hat.

20.08.2018

„Wir bekommen etwas ganz Seltenes in dieser Zeit: Wir bekommen Gehör“, sagt Jörg Roth alias Alea der Bescheidene im Interview zum neuen Album seiner Band Saltatio Mortis. Ein Gespräch über „Brot und Spiele“.

20.08.2018