Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Metaltörn 2017: Metaltour an Himmelfahrt
Nachrichten Kultur Metaltörn 2017: Metaltour an Himmelfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 26.05.2017
Von Kai-Peter Boysen
250 Metalfans waren auf der MS Laboe.
Kiel

Innerhalb von 15 Minuten ist das Boarding komplett, der Waidmannslikör zur Begrüßung ist auch schnell hinuntergespült und die Freunde des Schwermetalls, unter ihnen viele Kuttenträger, streben dem offenen Oberdeck zu, um mit einem kräftigen „Wacken!“ den sonnigen Tag und den Rest der Familie zu begrüßen.

Zu den Klängen von Running Wilds „Under Jolly Roger“ geht die ausverkaufte Veranstaltung los. „Is mal was anderes“ meint Jörg, langjähriger Wackenbesucher aus Bad Segeberg, „geiles Wetter, geile Leute, was will man mehr?“

Mambo Kurt auf der MS Laboe

Auf dem unteren Deck beglücken der Heimorgel-König Mambo Kurt und das Hamburger Ukulelentrio The Ukeboys die Fans mit kultigen Coverversionen von Slayers „South Of Heaven“ oder Metallicas „Enter Sandman“.

Auf dem Oberdeck fließt das Bier, das Stimmengewirr übertönt bereits die Musik, vorbeifahrende Segler werden freundlich begröhlt, es ist beengt, aber das stört die wenigsten: „Klein, geil, gemütlich“, findet Patrick aus Kiel. Neben ihm steht Steffi; sie war schon beim ersten Metaltörn vor drei Jahren dabei: „Da hatten wir ein größeres Schiff, das war besser“, findet sie.

Engpässe beim Metaltörn

Und in der Tat kommt es durch die Aufteilung des Schiffes zu einigen Engpässen und zwei Toiletten sind bei 250 durstigen Fahrgästen auch nicht optimal. Dennoch nimmt man die Bedingungen geduldig in Kauf und auch die Jungs von der „Cruise Guard“ haben einen ruhigen Arbeitstag.

Auf Höhe der Schilksee-Mole wendet Kapitän Justus Heyder den den Vatertags-Bollerkahn und es geht zurück Richtung Bahnhofsbrücke. Kurz vor 16 Uhr legt die MS Laboe wieder an und man begibt sich überwiegend stabil an Land, um im Kieler Club Hot Rock weiter zu feiern.

Hier sehen Sie Bilder vom Metaltörn auf der Kieler Förde.

Vieles passt beim deutschen Film in Cannes in diesem Jahr zusammen. Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ über die NSU im Wettbewerb, Valeska Grisebach in der wichtigen Reihe „Un Certain Regard“, Maren Ade in der Jury. Es gab Jahre, da litt die deutsche Kinogemeinde fürchterlich darunter, dass niemand sie auch nur zur Kenntnis nahm.

26.05.2017

„Augen auf bei der Berufswahl!“, möchte man den Kieler Philharmonikern zurufen, die da in der "con spirito"-Probe im Schloss auf einem Bein hüpfen und dabei einen Folksong fideln. Allgemeine Heiterkeit scheint aber bei der Zusammenarbeit mit dem Comedy-Duo Igudesman & Joo am 28. Mai garantiert.

26.05.2017

In den kommenden neun Monaten muss der Verkauf der HSH Nordbank gelingen. Jenseits aktueller Hinweise auf mögliche Interessenten blieb bislang ein kleines, aber feines Feld um die HSH-Krise so gut wie unbeachtet: Die Kunstsammlungen der 2003 fusionierten Landesbanken Schleswig-Holstein und Hamburg.

Maren Kruse 26.05.2017