Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Grüner Hügel unter gutem Stern
Nachrichten Kultur Grüner Hügel unter gutem Stern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 06.07.2018
Von Konrad Bockemühl
Buntes Geschehen auf Eutins grünem Hügel: Szene aus „My Fair Lady“ mit Désirée Brodka, Guido Weber, Thomas Schirano, Claus J. Frankl und Eva Schneidereit in den Hauptrollen. Quelle: Landerer/NEF
Eutin

In diesem Sommer setzen die Festspiele mit der seit 2012 amtierenden Intendantin Dominique Caron und dem neuen Geschäftsführer (zugleich Hauptgesellschafter) Falk Herzog (http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Gespraech-mit-Falk-Herzog-Interims-Geschaeftsfuehrer-Eutiner-Festspiele) auf die Kombination von Musical und Oper. Frederick Loewes "My Fair Lady" hat am heutigen Freitagabend auf der Freilichtbühne Premiere. Zwei Wochen später, am 25. Juli, folgt Giuseppe Verdis Oper "La Traviata". Nach insgesamt 16 Vorstellungen am Eutiner Seeufer beschließt ein Gala-Abend am 31. August die Saison, die geprägt ist durch ein völlig neues Sängerensemble.

Ein völlig neues Sängerensemble

Von Chile bis Finnland, von Portugal bis Australien – so weltumspannend wie selten zuvor seien die Hauptrollen diesmal besetzt, heißt es von den Festspielen. Intendantin Caron hat sie, oft im Duett mit ihrem Regie-Kollegen Hardy Rudolz, seit Oktober vergangenen Jahres ausgewählt: „Ich muss fest überzeugt sein, dass ein Sänger, eine Sängerin auf die Bühne hier in Eutin passt und das Publikum fesseln kann. Das herauszufinden ist mein Steckenpferd und mein Beruf“, sagt die Intendantin. Während ihre Inszenierung von "La Traviata" auf italienisch gesungen wird, kommt "My Fair Lady" in deutscher Sprache auf die Bühne: Die junge Sopranistin Désirée Brodka spielt die Hauptrolle der Eliza Doolittle, Bariton Guido Weber den Professor Higgins – beide nicht nur mit entsprechender Bühnenerfahrung, sondern auch mit neuester Tontechnik ausgestattet.

Bekannte Namen am Pult

Bei Verdi ist das tragische Liebespaar mit der Sopranistin Hale Soner aus Istanbul (als Violetta Valery) und dem Tenor Carlos Moreno Pelizari aus Santiago de Chile (als Alfredo Germont) besetzt. Musical-Regisseur Rudolz hat in Eutin bereits 2012 Erfahrungen mit der Inszenierung der Operette "Die Blume von Hawaii" gesammelt. Es musiziert erneut (unter neuer Akustikplane) die Kammerphilharmonie Lübeck (KaPhiL!) unter der Dirigentin Romely Pfund. In der von Dominique Caron in Szene gesetzten Verdi-Oper steht Leo Siberski, früher Kapellmeister in Kiel, wieder am Pult. Den Galaabend mit Werken vor allem von Carl Maria von Weber und Leonard Bernstein leitet Hilary Griffiths, bis 2006 über 15 Jahre beliebter musikalischer Leiter auf Eutins Freilichtbühne.

Eutiner Festspiele, 6. Juli bis 31. August 2018, Karten: Tel. 04521/80010, www.eutiner-festspiele.de

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In anhaltender Stille lauschte das Publikum atemlos Robert Schumanns Friedensbitte nach. Die lässt er im wundersam entrückten Agnus Dei seiner Missa sacra verschweben. Thomas Hengelbrock krönte so eine exzeptionell stimmige Interpretation mit seinen Balthasar-Neumann-Mitstreitern.

05.07.2018
Kultur Zum Tod von Claude Lanzmann - Die Frage nach Mut und Feigheit

Sein Film über den Völkermord an den europäischen Juden machte ihn weltberühmt. Jetzt ist Regielegende Claude Lanzmann im Alter von 92 Jahren gestorben.

05.07.2018

In der Jubiläumsausstellung zum 30-jährigen Bestehen widmet sich das Jüdische Museum in Rendsburg dem Werk Ludwig Meidners (1884-1966).

Sabine Tholund 05.07.2018