Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Muthesius-Preise vergeben
Nachrichten Kultur Muthesius-Preise vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 26.10.2018
Von Maren Kruse
Jian Marice Haake vor ihrer preisgekrönten typografischen Umsetzung von Musils Roman "Mann ohne Eigenschaften". Quelle: Marco Ehrhardt
Anzeige
Kiel

Achim Kirsch und Stina Kurzhöfer aus der Medienklasse von Stephan Sachs wurden für ihre Arbeit „Random Chase“ ausgezeichnet, in der sich zehn Staubsaugerroboter, zehn Beamer und Filmmaterial aus den Jahren 1966-77 zu einer begehbaren Installation formieren. Die Roboter „jagen“ sich nach dem Zufallsprinzip und schicken irrlichternde Bilder von gefundenem Fotomaterial in den Raum.

Musils Monumentalroman als typografischer Stoff

In der Kategorie Raum/Design wurde der 1. Preis an die Kommunikationsdesignerin Jian Marice Haake für die Buchgestaltung und typografische Inszenierung von Robert Musils Monumentalroman „Mann ohne Eigenschaften“ vergeben. Die mit 500 Euro dotierten Pubikumspreise gehen an Achim Kirsch und Stina Kurzhöfer (Kunst) sowie Peggy Stahnke (Design). Förderpreise erhalten Jakob Grebert (Keramikklasse) für seine Installation „Es ist genug für alle da“ und Hanna Bohnen (Bildhauereiklasse) für ihre Arbeiten „Bude“ und „Ink“.

Anzeige

Die Ausstellung zum Muthesiuspreis ist noch am Sonnabend  und Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu sehen.