Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Festivalchor in der Elbphilharmonie
Nachrichten Kultur Festivalchor in der Elbphilharmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 06.12.2016
Von Konrad Bockemühl
Der Schleswig-Holstein Festivalchor unter Nicolas Fink im Konzert 2016. Quelle: Axel Nickolaus
Kiel

Neben dem Abschlusskonzert mit Carl Orffs populären Carmina Burana unter Krzysztof Urbanski am 27. August in der Sparkassen-Arena-Kiel dürfte Ravels 1912 uraufgeführte „Symphonie chorégraphique“ Daphnis et Chloé unter Leitung von Christoph Eschenbach in der Hamburger Elbphilharmonie (14.8.) ein hoch attraktives Lockmittel für motivierte Chorsängerinnen und -sänger sein. Es spielt dazu das Festivalorchester. Chordirektor Nicolas Fink studiert mit den geübten Laien außerdem noch ein (teilweise klavierbegleitetes) Programm mit Werken von Brahms, Berlioz, Boulanger, Ravel und Debussy ein (19.8.).

 Ab sofort kann sich für den Festivalchor bewerben, „wer Spaß am Singen auf hohem Niveau hat und Chorerfahrung mitbringt“. Der Chor wird sich ab April an mehreren Wochenenden zu Proben treffen. Die Probenarbeit übernimmt der Schweizer Chordirigent Nicolas Fink, der bereits in den vergangenen drei Jahren erfolgreich den großen regionalen Klangkörper anleitete.Vorsingtermine für die Neuen wie auch für „Wiederholer“ sind u.a. am 24. und 25. Februar 2017 in Kiel (Musikschule am Schwedendamm), am 3. März in Lübeck sowie am 4. und 5. März in Hamburg angesetzt.

 Anmeldungen für eines oder mehrere Projekte bis zum 1. Februar 2017, Anmeldegebühr: 10 Euro, Detailinfos auch zu den Vorsing-Anforderungen und Online-Anmeldung unter www.shmf.de/chor

Kultur Wegen anderweitiger Verpflichtungen - Bob Dylan sagt Nobelpreis-Verleihung ab

Riesenenttäuschung in Stockholm: US-Rockstar Bob Dylan reist nicht nach Schweden, um den Literaturnobelpreis entgegenzunehmen. Er habe „anderweitige Verpflichtungen“, schrieb er an die Akademie.

16.11.2016

Zum 90. Geburtstag von Gründungsdirektor F. C. Gundlach zeigt das Haus der Photographie der Hamburger Deichtorhallen Ikonen der Fotografie aus seiner Sammlung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.11.2016
Kultur „Girlsnightout“ im Sechseckbau Gedanken und Geschichten beim Aufbrezeln

„Ihr Lieben, wie werden wir unser Leben leben? Was soll aus uns werden?“ Tiefe Verunsicherung spricht aus den Sätzen, die sich drei junge Frauen da in „Girlsnightout“ sagen, während sie sich für eine Party fertig machen.

Beate Jänicke 16.11.2016