SHMF-Meisterkurs: Edith Mathis unterrichtet junge Sängerinnen
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Keine Angst vor dem Schmalzando
Nachrichten Kultur Keine Angst vor dem Schmalzando
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 24.07.2018
Die quicklebendige Sopran-Legende Edith Mathis beim Meisterkurs-Unterricht in der Lübecker Musikhochschule. Quelle: Axel Nickolaus
Anzeige
Lübeck

Belén Alonso, deren großer Sopran mühelos den Kammermusiksaal der Lübecker Musikhochschule flutet, singt die beiden berühmten Arien der Gräfin aus Mozarts "Hochzeit des Figaro".

Legendäre Mozart-Sängerin Mathis

Die legendäre Mozart-Sängerin Mathis, einst Lieblingsbesetzung von Karl Böhm und Herbert von Karajan, ist da ganz in ihrem Element: „Die Augen müssen auch bei traurigen Sachen strahlen. ,Sospir’, der Seufzer, ist doch herrlich, den muss man genießen. Nicht immer nur am Heulen sein ...!“ Immer wieder arbeitet die 80-jährige Schweizerin an dem kleinen Quäntchen Mehr im Ausdruck.

Anzeige

Gesten, Tipps und Vorsingen

Mathis sitzt in der vierten Reihe vor der Bühne, ein Tischchen mit den Noten vor sich. Sie gestikuliert lebhaft – und singt beseelt vor. Das Echo auf die beherzten „Schmalzando!“-Aufforderungen der Bayerischen Kammersängerin fällt bei Belén Alonso positiv aus.

Kielerin Leevke Hambach im Kurs

Von den Tipps der Lehrerin eines Stars wie Diana Damrau profitiert auch eine Kielerin: Leevke Hambach, in der Chorakademie des Kieler Theaters vorgeschult und inzwischen Studentin an der Leipziger Musikhochschule, steuert ihren blitzblank leuchtenden Sopran allerdings durch ein Terrain, das Edith Mathis ästhetisch gänzlich fern zu stehen scheint.

Rihms Günderrode-Vertonungen

Dabei sind Wolfgang Rihms Vertonungen von hyperromantischen Texten der Dichterin Karoline von Günderrode extrem expressive, von Hambach virtuos beherrschte Kunstlied-Überhöhungen. Immerhin rät Mathis zu Recht, hier ganz von der Sprache zu kommen und sich auch ruhig viel Zeit für bedeutungsschwangere Atempausen zu nehmen.

Aktuelle Kurszeiten für Gasthörer: Tel. 0451 / 389 57 21. www.shmf.de/mk

Von Christian Strehk

Kultur Yxalag im Lutterbeker - Wäre nur Platz zum Tanzen gewesen
Dieter Hanisch 24.07.2018