Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Klarinetten im Einsatz
Nachrichten Kultur Klarinetten im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.07.2018
Von Maren Kruse
Foto:
Anzeige
Büdelsdorf

Erstaunlich, das Programm, weil durchaus anspruchsvoll (Gershwins "Rhapsody in Blue" und Piazollas "Libertango"), und erstaunlich, weil überraschend klangvoll. Das Schlagen rhythmischer Haken und das leidlich saubere Brausen der riesigen Bläser-Kohorte gelang beachtlich. Ein Erlebnis, dass die ehrfürchtigen jungen Musikanten ihr Lebtag nicht vergessen werden!

Instrumente kamen in allen Varianten zum Einsatz

Mit Geschick hatten die ehemaligen Lübecker Meyer-Studenten Akos Hoffmann (als Solist und Dirigent) und Jörg Peltzer (als Solist) Arrangements gezaubert, die Schostakowitschs berühmten Varieté-Walzer Nr. 2, Secundas Evergreen "Bei mir bist du schön" oder auch ein pfiffiges "Best-of-Clarinet-Medley" von spektakulären Solo-Klarinettenstellen (von Tschaikowskys Fünfter bis Strauss‘ "Salomé" und "Eulenspiegel" oder Prokofjews "Peter und der Wolf") als eine Art „Schwarzwurzel“-Ragout servierten. Die Instrumente kamen in allen möglichen Varianten zum Einsatz und wurden noch mit Schlagwerk und Klavier angereichert.

"Kieler Jung" Reiner Whle moderierte

Der „Kieler Jung“ Reiner Wehle, einst Mitglied des Jugendblasorchesters Concordia an unserer Förde, inzwischen Meyers Ehemann und ihr Lübecker Co-Professor, sorgte nicht nur mit seiner amüsanten Moderation für allseits gute Stimmung, sondern lieferte auf der Bassklarinette auch die beständige motorische Grundlage für das Gesamtgefüge. Beteiligt war er auch am Höhepunkt der Interpretationskultur, dem frech groovenden Kammermusik-Arrangement von Bernsteins West Side Story-Songs Cool, Maria und Amerika, das Meyer mit ihren Profi-Schülern aus mehreren Generationen pulsieren ließ.