Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Buchkünstlerin in der Uni-Bibliothek
Nachrichten Kultur Buchkünstlerin in der Uni-Bibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 16.04.2019
Von Ruth Bender
Susanne Theumer vor ihrer Serie "Stille Geschichtenerzähler". Quelle: Marco Ehrhardt
Kiel

Literaturnobelpreisträger Imre Kertesz fand sich und seine Literatur in ihren Kunstwerken wieder. So intensiv, dass er Susanne Theumer bat, seine Nobelpreisrede mit Bildern zu begleiten. Die Künstlerin fand dafür intensive, in Auflösung befindliche Menschenbilder, was dem brüchigen Erzählen Kertesz’ durchaus entspricht. Von Schriftstellern und ihren Texten lässt die Künstlerin inspirieren.

Die Grautöne zwischen Schwarz und Weiß

Von dem in Tilsit geborenen Johannes Bobrowski bis zu Günter Kunert, W.G. Sebald und aktuell Peter Nadas reicht das Spektrum; und ihre Auseinandersetzung damit übersetzt Susanne Theuemer in soghafte Schwarzweiß-Bilder, ausschließlich im Kaltnadelverfahren geritzt: „Schwarzweiß waren immer meine Farben“, sagt die 44-Jährige. „Und dazwischen gibt es unendlich viele Grautöne.“

Eine seltsam ungefähre, vielfädig aufgelöste Gestalt nimmt da Georg Büchners "Lenz" auf. Elias Canettis "Masse Mensch" hat sie in ihrer Diplomarbeit zu einem dunklen Knäuel verdichtet, dessen Schwärze sich zu materialisieren scheint.

Die Spuren der Vergangenheit

Ihre Bilder sind weniger Illustration als Korrespondenzen mit dem Text. Susanne Theumer treibt es an Orte, die zu verschwinden drohen, aber noch Spuren der Vergangenheit offenbaren. In ihren Bilderzyklen "Ebene" und "Gelände" erscheinen sie auf großformatigen Kohle-Kreidezeichnungen als rauchige Verwischungen, in denen sich die Landschaft zu verflüchtigen scheint.

Universitätsbibliothek Kiel, Leibnizstraße 9. Bis 16. Juni, Mo.-Fr. 9-22 Uhr, Sa. 9-20 Uhr, So. 10-18 Uhr. www.ub.uni-kiel.de, www.susanne-theumer.de

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war einmal ein netter kleiner Junge, der erlebte ein großes Abenteuer und wurde zum Weihnachtsmann. Der britische Regisseur Gil Kenan verfilmt den Bestseller „A Boy Named Christmas“ mit Sally Hawkins, Jim, Broadbent und vielen mehr. Gerade haben die Dreharbeiten begonnen.

16.04.2019
Kultur Badisches Staatstheater - Schweigen in Karlsruhe zur GMD-Frage

Ob Georg Fritzsch nach seiner sechzehnjährigen Ära am Theater Kiel als Generalmusikdirektor an das Badische Staatstheater Karlsruhe wechselt, ist offenbar ab sofort eine Frage von Vertragsverhandlungen hinter verschlossenen Türen.

16.04.2019
Kultur Landesjugendorchester SH - Das Saxofon in diversen Facetten

Das Landesjugendorchester probt wieder in der Jugendakademie Segeberg. Im „LJO“ treffen sich die besten Nachwuchsinstrumentalisten Schleswig-Holsteins, um anspruchsvolle Orchesterarbeit zu erleben. In der Frühjahrsarbeitsphase steht das Saxofon als „Instrument des Jahres 2019“ im Fokus.

16.04.2019