Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur KN-Bühne mit Victoria Helene Bergemann
Nachrichten Kultur KN-Bühne mit Victoria Helene Bergemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 02.05.2020
Von Kai-Peter Boysen
Poetry Slammerin Victoria Helene Bergmann zu Gast auf der KN-Bühne. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Doch man darf vorwegnehmen: Sie hat es souverän gelöst und bot beste Unterhaltung mit Texten über Hässliche („Deshalb heißt dieser Text auch Klarinette spielen“) und Vergleiche sowie amüsanten Listen und einem Liebesgedicht über den Grauburgunder.

Da steht sie scheinbar zurückhaltend mit ihrem Textblatt in der Hand und begibt sich mit warmem Schmelz in der Stimme auf den literarischen Weg durch Schönheit und Hässlichkeit: „Ich kann es einfach nicht mehr hören, dass alle Frauen schön sind, nö, das stimmt einfach nicht. Das Problem ist ja nicht, dass die alle blöd sind; die merken’s ja selber“, zieht sie der Romantik die Beine weg. Eine Möglichkeit wäre, sich mit Menschen fotografieren zu lassen, die dicker sind als man selbst, wie die „Bravo Girl“ ihr empfahl oder, wie Günther, der erste Freund ihrer Oma, eine echte Modelleisenbahn „als Lo(c)kmittel“ einzusetzen. Und überhaupt: „Wenn alle Menschen schön wären, bräuchte man ja gar kein Wort mehr für Schönheit“, stellt sie treffend fest.

Anzeige

Bühnenprogramm steht

Victoria Helene Bergemann, kurz „VHB“, wurde in Reinbek bei Hamburg geboren; seit drei Jahren lebt die 23-Jährige in Kiel. Seit fast zehn Jahren steht sie bereits mit eigenen Texten auf der Bühne, ist mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „lyrix“, hat bundesweit auf fast allen Poetry-Slam-Bühnen gestanden, hat TV-Auftritte gehabt und auch einen eigenen Podcast namens „Negativ am Nachmittag“. Ein Buch mit dem griffigen Titel „Basti hat behauptet, dass er gehört hätte, wie meine Mutter gesagt hat, dass ihr nicht soviel Dreck reintragen sollt“ ist im lektora-verlag erschienen. Ihr neues Bühnenprogramm „Feine Destination“ steht in den Startlöchern, aber da wird es wohl noch warten müssen, denn zurzeit heiße es „sparsam leben“ und die wenigen Möglichkeiten, wie die KN-Bühne, nutzen.

Tipps fürs Leben

Lakonisch, norddeutsch trocken setzt VHB ihren Humor in Szene, und trägt der Popularität von Listen Rechnung mit: „Wie kann man Bärte gemeinnützig verwenden?“ Einer ihrer Vorschläge ist, ihn im Bewerbungsgespräch zu verwenden, „damit man das gleiche Gehalt wie ein Mann bekommt.“ Für’s Bewerbungsgespräch hat sie in einem anderen Text noch Ideen, wenn das Thema „eigene Schwächen“ aufkommt: „Ich bin nicht so gut darin, einen Zeppelin zu lenken, Walfang ist nicht meine Stärke“, könnte man sagen, oder „mein Hebräisch ist ganz schön eingerostet“ sei auch eine geeignete Antwort.

KN-Bühne

Die KN-Bühne lädt von Di-So jeweils um 20 Uhr auf KN-online zur Vorstellung und bietet den vom Veranstaltungsverbot der Corona-Krise schwer betroffenen freien Künstlern eine Plattform.

Spenden für die Künstler sind erwünscht: auf dem Spendenkonto „KN hilft e.V.“ bei der Förde Sparkasse (Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00). Die Spenden werden wöchentlich unter den auftretenden Künstlern aufgeteilt. Am Sonntag, 3. Mai 2020, auf der KN-Bühne: Kinderliedermacherin Sabine Schneider.

VHB hilft durch die Krise

Zu guter Letzt hat Victoria Helene Bergemann noch ein Liebesgedicht für den Grauburgunder, das so hübsche Zeilen enthält wie: „Ich liebe dich ab 14 Uhr – für eine Abschorlung oder auch pur. Ich brenne für dich – Sod. Ich verliere für dich – meinen Führerschein. Ich habe dank dir – Geschlechtsverkehr.“ So kann man die Krise überstehen – und danach VHB endlich wieder live sehen: Am 27. November stellt sie ihr neues Programm „Feine Destination“ in der Kieler Pumpe vor.

Diese Künstler standen schon auf der KN-Bühne - zu den Videos: