Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Video: Peter Widereck auf der KN-Bühne
Nachrichten Kultur Video: Peter Widereck auf der KN-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.04.2020
Von Thomas Bunjes
Der Kieler Singer-Songwriter Peter Widereck sang Lieder von seinem Solo-Debütalbum „Dir gehört die Welt“. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Peter Widereck sorgt sich etwa um Jens Carstens, der ihn vor rund anderthalb Monaten bei der Präsentation seines Solo-Debütalbums "Dir gehört die Welt" in der Kieler Lille-Brauerei begleitet hat. Dem gefragten Schlagzeuger, der schon für Prominenz wie a-ha, Udo Lindenberg, Helene Fischer, Rosenstolz, Patricia Kaas oder Tony Christie getrommelt hat, sind gerade alle Shows weggebrochen.

„Die Situation ist schon echt bescheiden“, sagt Widereck. Auch in seinem Fall seien ja durchaus noch mehr Gigs geplant gewesen, erzählt der semi-professionelle Singer-Songwriter, aber natürlich wegen der Corona-Pandemie alles abgeblasen – auch einer während der Kieler Woche. „Wenn ich mir vorstelle, ich wäre jetzt darauf angewiesen, wäre das jetzt der zeitliche Worst Case. Du stellst es vor beim Release – und dann ist Schicht.“

Anzeige

Video: Peter Widereck auf der KN-Bühne

KN-Bühne: Spendenaktion

KN-Bühne: So können Sie freie Künstler aus der Region unterstützen

Die KN-Bühne lädt von Di-So jeweils um 20 Uhr auf KN-online zur Vorstellung und bietet den vom Veranstaltungsverbot der Corona-Krise schwer betroffenen freien Künstlern eine Plattform.

Spenden für die Künstler sind erwünscht: auf dem Spendenkonto „KN hilft e.V.“ bei der Förde Sparkasse (Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00). Die Spenden werden wöchentlich unter den auftretenden Künstlern aufgeteilt.

Am Mittwoch, 8. April 2020, um 20 Uhr auf der KN-Bühne: Puppenspieler Benjamin Tomkins

Diese Künstler standen bereits auf der KN-Bühne - zu den Videos:

Album-Release-Gig scheint "unheimlich lange her"

Tatsächlich komme ihm sein Album-Release-Gig aus heutiger, Corona-beeinflusster Sicht „total lange her“ vor – „das scheint alles unendlich weit weg“, so auch eine Zeile aus "Dir gehört die Welt", den Widereck als ersten der fünf Pop-Songs auf der KN-Bühne mit angerauter Stimme singt - und die allesamt vor Optimismus sprühen. Man müsse jetzt aufpassen, nicht irgendwann in so einen Modus von Passivität zu kippen, weil alles so schwer und anstrengend sei. „Das ist es in der Tat, aber dann gucken wir jetzt, was wir draus machen“, sagt Widereck

Spielfreude unabhängig von Gästezahl

Es habe sich natürlich schon etwas anders angefühlt vor der Kamera als vor Publikum, erzählt Widereck, der mit sechs Geige spielen lernte, seit er zwölf ist Gitarre spielt und Songs schreibt. „Aber auch schön. Ich weiß ja, wofür ich das mache.“ In der Lille sei er vor 300 Gästen aufgetreten, „das war toll“, sei aber nicht der Normalzustand.

„Ich habe auch schon vor zwei, drei Leuten gespielt oder so vielen, dass es sich lohnt zu warten, wenn einer aufs Klo geht“, scherzt Widereck. Aber auch schon vor mehr als 10 000 Menschen mit seiner damaligen Band als Support für Silbermond und Bosse 2009 bei „N-Joy The Beach“ in Sankt Peter-Ording. „Eine gewisse Grundaufregung gehört natürlich dazu und ist auch wichtig, damit man die Konzentration hält.“ Aber schlimmes Lampenfieber kenne er nicht, erzählt Peter Widereck – „es macht mir Freude, aufzutreten, die Stimmung steckt einen ja auch an“.

Homeoffice mit After-Work-Bier

In der Firma arbeiteten derzeit alle Corona-bedingt wie so viele im Homeoffice. Aber das gemeinsame After-Work-Bier plus Klönschnack in größerer Runde ließen sie sich dadurch nicht vermiesen – jeder online vor seinem Bildschirm.

Newsletter der Kieler Nachrichten

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Anzeige