Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Konzert-Highlights 2015 in Hamburg
Nachrichten Kultur Konzert-Highlights 2015 in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 17.01.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Helene Fischer gibt am 4./5. Juni (4./5.) Konzerte im HSV-Stadion. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Anzeige
Hamburg

Konzert-Höhepunkte hat Hamburg 2015 einige zu bieten — ob Shows von Weltstars oder Heimspiele nationaler Musiker: Wenn die US-Band Foo Fighters in die Hansestadt kommt, Herbert Grönemeyer singt oder Art Garfunkel in der Laeiszhalle auftritt, gibt es dafür kaum noch Karten zu kaufen. Doch auch sonst steht viel im Rock-Pop-Kalender 2015 für Hamburg.

Nach dem Tourstart von Rockmusiker Peter Maffay (15.1.) wird es international spektakulär: Anfang Februar rocken Queen mit Adam Lambert als Sänger die O2-World (5.2.), nur einen Tag später lässt sich die britische Indie-Band The Kooks in Hamburg blicken und wird nur wenige Tage später (19.2.) von Schmusebarde Lionel Richie abgelöst. Noch am Ende des Monats (28.2.) stellt der amerikanische RnB-Sänger Usher auch in der Hansestadt sein neues Album vor.

Anzeige

Pop-Queen Katy Perry präsentiert sich in ihren knallbunten Bühnenoutfits (12.3.) in der O2 World. Eher leiser kommt Art Garfunkel (19.3.) in der Laeiszhalle daher. Nationale Stars wie die Nordlichter Element of Crime (8.3.) und der Berliner Tim Bendzko (23.3.) rocken mal die kleine Bühne — oder die ganz große: Schlagerstar Helene Fischer hat im Juni (4./5.) gleich zwei Abende hintereinander das HSV-Stadion ausverkauft.

Mit chilligen Tönen startet der deutsche Reggae-Musiker Gentleman in den April (11.4.), und gelassen geht auch der Mai weiter, etwa mit Folkrock von Charlie Winston (5.5.). Eine Woche später präsentiert Herbert Grönemeyer sein zehntes Nummer-1-Studioalbum („Dauernd Jetzt“). Das Konzert in Hamburg (16.5.) ist schon zu Jahresbeginn ausverkauft, bundesweite Termine gibt es aber noch bis Ende Juni.

Wenn die US-Bands Kiss (2.6.) und Foo Fighters (3.6.) kurz hintereinander in der O2 World auftreten, dürften deren Fans Kopf stehen. Lang ist es her, als Roxette mit „The Look“, „Listen To Your Heart“ oder „It Must Have Been Love“ die Charts stürmten. Seine „30th Anniversary Tour“ führt das schwedische Duo nach Australien, Neuseeland und quer durch Europa bis nach Hamburg (25.6.) Um nur einen Tag verpassen sich die Schweden und der französische DJ David Guetta (26.6.).

Nach dem Sommer, in dem traditionell die Stadtpark-Open-Air-Konzerte (unter anderem mit Santana am 2.7.) sowie Shows auf der Trabrennbahn etwa von Casper (21.8.), den Fantastischen Vier (22.8.), Sunrise Avenue (25.8.) und Scooter (28.8.) auf dem Programm stehen, startet der Herbst mit Nickelback (7.10.), Marius Müller-Westernhagen (8.10.) und dem selbsternannten „Volks-Rock'n'Roller“ Andreas Gabalier (9.10.). Simply Red kommt mit der „Big Love Tour“ (2.11.).

Ein neues Album und eine Neun-Städte-Tournee führt die Pop-Gruppe Pur auch nach Hamburg (11.12.), wo sie die Adventszeit rocken. Auf Rapper Sido müssen dessen Fans in der Hansestadt fast ein Jahr lang warten: Das Konzert wurde von Januar auf den 6. Dezember verschoben.

Eine Jahresübersicht zu Konzerten in Kiel finden Sie hier.

Monat für Monat gut informiert: Konzerte in Kiel, Hamburg und Schleswig-Holstein finden Sie hier im Überblick.