Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Beseeltes adventliches Miteinander
Nachrichten Kultur Beseeltes adventliches Miteinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 12.12.2016
Von Christian Strehk
Das Logo der Akademien am Theater Kiel Quelle: Olaf Struck
Kiel

Alle Jahre wieder kämpft Kantoren-Sohn und Generalmusikdirektor Georg Fritzsch einen ebenso amüsanten wie allseits erhebenden vorweihnachtlichen Kampf: Im lange restlos ausverkauften Kieler Schloss mussten das Publikum zum unverschleppten Mitsingen animiert, die Philharmoniker nahezu ungeprobt durch heikle adventliche Arrangements gesteuert und ansonsten himmlische Heerscharen von ganz jungen und etwas älteren Chorsängerinnen und -sängern befehligt werden. Am dritten Advent klappte das einmal mehr wunderbar.

 Vor allem bezauberten Moritz Caffiers 250 Stimmen des Kinder- und Jugendchores. Im zügigen Bach-Jubilieren, mit kleinen Chor-Pretiosen oder auch mal herrlich fetzig mit dem Spiritual Joshua Fought The Battle – das leuchtete, war textpräsent und mitreißend. Außerdem gelang dem pädagogischen Pendant, der ansonsten in Reihen der Philharmoniker mitmischenden Orchester-Akademie, unter Fritzsch eine angenehm unkitschige, spannungsvolle und blitzsaubere Aufführung von John Rutters Streichersuiten-Satz O Waly, Waly. Der GMD hat wahrlich gute Argumente für eine weitere finanzielle Unterstützung solch vorbildlicher Nachwuchspflege am Theater Kiel.

 Es gab noch vieles zu entdecken und zu bestaunen. Der Philharmonische Chor war sich auf große Distanz zwar nicht immer einig, wann genau er Lam Tran Dinhs Lockgesten in die lohnende Welt von Kodálys Chorsätzen folgen sollte. Aber er schuf klanglich eine auffällig warmherzig getönte Aura, der man gerne andächtig lauschte. Bariton Tomohiro Takada glänzte als starker Bach-König und, souverän von der Akademistin Anna Stellmacher an der Orgel choraliter begleitet, mit einer Peter-Cornelius-Rarität. Selige Ovationen.

Kultur Landestheater SH Untote in Partylaune

Auf der Bühne ragen Felsklippen wie Drachenzähne, Nebel steigen, klagend sirrt das Theremin und hinterm Glitzervorhang macht sich eine illustre Band bereit – Vorhang auf für Nosferatu am Landestheater Rendsburg.

Ruth Bender 12.12.2016

Wer einen Golden Globe gewinnt, hat gute Chancen auf einen Oscar. So heißt es jedenfalls in Hollywood. Und so schaute am Montag die ganze Filmwelt gespannt auf die Nominierungen für die Verleihung im Januar 2017.

12.12.2016

Der Siegeszug von „Toni Erdmann“ ist gebremst worden: Bei der Vergabe der Critics' Choice Awards in Hollywood ging der Film von Regisseurin Maren Ade leer aus. Großer Sieger war dagegen die Musical-Romanze „La La Land“.

12.12.2016