Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Das bietet die 8. Woche auf der KN-Bühne
Nachrichten Kultur Das bietet die 8. Woche auf der KN-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 12.05.2020
Von Konrad Bockemühl
Drei der sechs Künstler in dieser Woche auf der KN-Bühne: Sylvia Wieland, Florian Bunke, Nilks Aulike.
Drei der sechs Künstler in dieser Woche auf der KN-Bühne: Sylvia Wieland, Florian Bunke, Nilks Aulike. Quelle: hfr
Anzeige

Kay Herzog kommt als Zauberer Akkublitz

Seit über 20 Jahren ist Kay Herzig als Zauberer in Tourismusregionen, auf Kindergeburtstagen, Sommer- und Feuerwehrfesten genauso unterwegs wie auf der Kieler und der Travemünder Woche, auch weiteren Stadt- und Hafenfesten. Man ahnt, was ihm, wie vielen anderen freien Künstlern, derzeit an Auftritten wegbricht. Und das kann in manchen Fällen existenzbedrohende Konsequenzen haben. 

Am Dienstag, 12. Mai, um 20 Uhr packt der Kay Herzig auf der KN-Bühne seinen Zauberkoffer aus. Als Zauberer Akkublitz verspricht der ebenso als Stelzenläufer, Einradspezialist, Clown, Artistikanimateur und VHS-Dozent auch überregional tätige Kleinkünstler aus Kiel-Dietrichsdorf unter dem Motto „Zauberei in Corona-Zeiten – voll erwischt?“ eine Close-Up-Show mit allerlei Tricks zum Staunen.

Florian Bunke versprüht Konfetti

Der 27-jährige Kronshagener Singer-Songwriter Florian Bunke schreibt und komponiert deutsche Pop-Songs, mit denen sich jeder identifizieren kann und ist dabei authentisch ehrlich. Seine Texte sind aussagekräftig und regen zum Nachdenken an, seine Musik ist modern und geht sofort ins Ohr. Mit „An uns glauben“ konnte der Komponist und Sänger Anfang 2019 einen großen Erfolg feiern. Der Song wird noch heute deutschlandweit in den Radios gespielt und erreichte über 180.000 Streams auf Spotify. Florian Bunke versprüht nicht nur Charme und gute Laune, sondern auch eine Menge Konfetti, passend zu seinem Song „Konfettiregen“. Den hat sich die norddeutsche DJ-Legende Harry Kohrt geschnappt und einen House Remix gezaubert, der nun die Tanzflächen zahlreicher Clubs füllen soll.

Auf der KN-Bühne wird sich Florian Bunke am Mittwoch, 13. Mai, selbst am E-Piano begleiten und einen Song-Mix aus seinem ersten Album und den bislang erschienenen Singles spielen. 

Nils Aulike liest über die Pflicht zum Ungehorsam

Nils Aulike  war langjähriger Leiter des Kieler Kulturzentrums Hansa48 und ist seit vielen Jahren in Kiel und Schleswig-Holstein als freiberuflicher Kulturarbeiter und, vor allem, als Vorleser tätig. In seinen Lesungen möchte er Bücher, die ihm unbedingt lesenswert erscheinen, seinem Publikum in Erinnerung rufen, vorstellen, zugänglich machen und zum eigenen Lesen empfehlen.

Auf der KN-Bühne in der Kundenhalle liest er am Donnerstag, 14. Mai, Henry David Thoreaus "Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat" aus dem Jahre 1849. Aulike sieht es als Dokument einer persönlichen Weigerung und Inspiration nicht nur für zahlreiche charismatische Persönlichkeiten wie Mahatma Gandhi oder Martin Luther King, sondern auch für die französische Résistance, Wehrdienstverweigerer und Hippies. 

Heri Friese: Irgendwann wird es geh'n

Heri Friese, Singer-Songwriter aus Neumünster/Schleswig-Holstein, ist seit Jahrzehnten in der deutschen Folkszene mit der Gruppe Schmelztiegel unterwegs, zu deren Gründungsmitgliedern er auch zählt. Ermutigt und angetrieben von einer rasant verbesserten „home-recording“ Technik arbeitet Heri seit einigen Jahren verstärkt an Soloprojekten, getreu seinem Motto „Wenn du willz, dazzes geht - wird es irgendwann geh’n!“, was auch der Titel seiner ersten Solo-CD von 2011 ist. Immer wieder neues Material ist auf der letzten CD: „Dann eben ... doch!“ erschienen. 

Alle Texte und Melodien, die Heri Friese am Freitag, 15. Mai, auf die KN Bühne bringt, stammen aus seiner Feder – originelle, teils witzige, aber auch nachdenkliche Texte in einem Stilmix aus Bluesrock, Folkpop und auch leichten Jazzanklängen zur Gitarrenbegleitung. Und da er im Gegensatz zu den anderen Freien Künstlern nicht von den Einnahmen aus Auftritten oder Unterricht leben muss, will er seinen Anteil aus den Spenden an zwei Musiker und Freunde weitergeben, die von der für Freischaffende so desolaten Situation besonders hart betroffen sind.

Sylvia Wieland bringt den Zauberklangbaum mit

Sylvia Wieland ist eine vielseitig aufgestellte Künstlerin. Als Opernsängerin war sie lange am Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Seit 2010 ist sie freiberufliche Sängerin, Märchenerzählerin, Klangkünstlerin, Schauspielerin, Komödiantin, Sprecherin, Moderatorin, Singezeitlehrerin an einer Grundschule und Singkreisleiterin für Erwachsene und der Flensburger Musikschule. Sie will in keine Schublade passen, erfindet sich immer wieder neu und verbindet kreativ und lustvoll all ihre Kenntnisse quer durch alles Genres.

Als Märchenerzählerin Priska reist Sylvia Wieland mit einem magischen Zauberklangbaum und verzaubert kleine und große Menschen mit Geschichten, Klängen und Gesängen. Und als solche will die Flensburgerin auch am Sonnabend, 16. Mai, auf der KN-Bühne auftreten.

Duo Fondamento mit tiefem Sinn und tiefen Tönen

Das Duo Fondamento mit Anne und Christian Gayed (Rezitation, Violoncello, Kontrabass) wurde 2001 aus der Liebe zur musikalischen Lesung, oder auch zum literarischen Konzert, gegründet und hat seitdem schon mehrere abendfüllende Programme auf die Bühne gebracht. Anne Gayed ist Cellstin und Streicherpädagogin, u.a. Mitglied bei zahlreichen Ensembles wie der Kammersinfonie Bremen, der norddeutschen sinfonietta, der Ethnoband mittelholsteinische WELT kapelle, Christian Gayed leitet die Orchesterwerkstatt norddeutsche sinfonietta, ist Gründungsmitglied der mittelholsteinischen WELT kapelle, künstlerischer Leiter der Studienvorbereitenden Ausbildung (SVA) des Landesverbandes der Musikschulen und Komponist.

Zusammen bringt das Rendsburger Duo am Sonntag, 17. Mai, auf der KN-Bühne einen Ausschnitt aus seinem Programm Von tiefem Sinn, tiefen Tönen und anderen Tieren mit: Kurze Texte von Robert Gernhardt, Christian Morgenstern u.a., die auf liebevolle Weise allemal zum

KN-Bühne: Spendenaktion

Spendenaktion KN-Bühne

KN-Bühne: täglich außer montags um 20 Uhr hier auf KN-online/Kultur. Dort sind alle Auftritte abrufbar. 

Das Spendenkonto von „KN hilft e.V.“ bei der Förde Sparkasse: DE05 2105 0170 1400 2620 00. Die Spenden werden wöchentlich unter den beteiligten Künstlern aufgeteilt.

Freie Künstler, die mit einem Auftritt auf der „KN-Bühne“ auf sich und ihre derzeit schwierige Lage aufmerksam machen wollen, können sich weiterhin unter der Mailadresse kulturredaktion@kieler-nachrichten.de melden (bitte mit Telefonnummer).

Diese Künstler standen schon auf der KN-Bühne - zu den Videos:

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.