Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Bachelor 2019: Überraschungsgast aus Hannover platzt in romantisches Einzeldate
Nachrichten Medien & TV Bachelor 2019: Überraschungsgast aus Hannover platzt in romantisches Einzeldate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 16.01.2019
Überraschung beim Date mit Eva: Plötzlich taucht eine neue Kandidatin für den „Bachelor“ auf. Quelle: MG RTL D
Los Cabos

„Ohne Spaß kein Fun!“ – so lautet das komplizierte Motto von Sina Raffert. Die Studentin aus Hannover platzt frech in der dritten Folge der neunten Staffel „Der Bachelor“ in das romantische Einzeldate von Andrej Mangold und Eva Benetatou. „Sorry, dass ich jetzt störe...“, sagt die 28-Jährige, als sie die auf der Terrasse eng aneinandergeschmiegten Turteltäubchen überrascht. Sie ist bereits die zweite Überraschungskandidatin, die nach Mexico nachgeflogen ist, um um das Bachelor-Herz zu kämpfen.

Sina ist die nächste Überraschungslady beim „Bachelor“. Quelle: MG RTL D

Aber der Reihe nach. Nach einem Gruppendate nebst Pferdeausritt am Strand, wird Eva am Tag darauf von Andrej zum begehrten Einzeldate eingeladen. Den Tag verbringen die zwei in einem Wellnesstempel, der nur für sie reserviert ist. Bei Massagen und Gesichtsmasken lassen es sich die beiden gut gehen. Als Eva die Hüllen fallen lässt, gefällt Andrej sichtlich, was er sieht und verrät: „Ich mag es, wenn eine Frau Kurven hat.“ Im Pool kommen sich die beiden schließlich erstmals näher.

Bei einer entspannenden Fußmassage haben Eva und Andrej die Möglichkeit sich näher kennen zu lernen. Quelle: MG RTL D

Auf der Terrasse lassen Andrej und Eva dann den Abend kuschelig ausklingen. Romantischer könnte es kaum sein – wenn eine blonde Überraschung namens Sina nicht plötzlich dazwischenfunken würde. Für Andrej ein unpassender Moment: „Das Timing ist nicht so günstig gerade“. Ist die Reise für Sina damit schon wieder vorbei, ehe sie richtig begann?

Jennys Buhlen stößt Jade sauer auf

Am nächsten Morgen besucht der smarte Junggeselle die Ladys in der Villa und lädt zum zweiten Gruppendate in dieser Woche ein. Vorab verrät er: „Ich werde heute die Spontanität der Ladys ein bisschen auf die Probe stellen.“ Wer sich beeilt und seine Badesachen packt, darf ihn zu einem Yachtausflug begleiten. Aber nur die ersten sechs dürfen sich über gemeinsame Zeit mit dem 32-Jährigen freuen.

Eine von ihnen ist Jenny, die bei dem Date mit ihrem Buhlen um den Bachelor für Gesprächsstoff unter den anderen Damen sorgt. Für Jade ist klar: „Wenn sie meint, auf so eine Jagd zu gehen – dann bitte. Aber ich sag ihr, es wird nicht ankommen.“ Zurück in der Villa sind Jennys Annäherungsversuche immer noch Thema und Jade bekräftigt noch einmal: „Die dreht am Rad, die dreht völlig durch“. Und auch Jenny, die bereits Gefühle für Andrej entwickelt haben sollen, gibt zu: „Ich muss wirklich mit mir kämpfen. Ich weiß es jetzt schon.“

Beim Schnorcheln sucht Jade den Körperkontakt zu Andrej. Quelle: MDG RTL

Bei der Nacht der Rosen laufen Tränen

Nachdem die letzte Nacht der Rosen für alle eine emotionale Achterbahnfahrt war, hofft Andrej, dass der heutige Abend entspannter verläuft. Doch nicht nur eine bitterböse Überraschung wartet im Laufe des Abends noch auf ihn. Nachdem bei einigen Frauen Tränen geflossen sind und auch Andrej ob der Ereignisse sichtlich mitgenommen ist, stellt er klar: „Eine Rosenzeremonie, wie wir sie sonst kennen, kann es für mich heute nicht geben.“

Alle Episoden von „Der Bachelor“ bei TVNOW.

Von RND / ali

Mit einem ungewöhnlich politischen Werbespot macht die Rasierermarke Gillette derzeit von sich Reden. In dem Video kritisiert das Unternehmen Sexismus und toxische Männlichkeit. Die Reaktionen fallen heftig aus.

16.01.2019

Pittiplatsch heckt wieder Streiche aus: Das Sandmännchen – die älteste Kindersendung im deutschen Fernsehen wird im November 60 Jahre alt – und feiert schon jetzt mit alten Freunden und vielen neuen Folgen.

16.01.2019

Etwas Vergleichbares gab es bis 1979 nicht: Die Serie „Holocaust“ mit Meryl Streep thematisierte zum ersten Mal vor Massenpublikum die Schrecken der Judenverfolgung. Jetzt läuft die Serie nach 40 Jahren wieder im TV. Am Mittwoch zeigt eine NDR-Doku die Entstehung der Serie.

16.01.2019