Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV „Entenhausen“ wird zum „Tatort“
Nachrichten Medien & TV „Entenhausen“ wird zum „Tatort“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 19.04.2018
Im Fadenkreuz: Tatort Entenhausen. Quelle: Egmont Ehapa Media/Disney
Anzeige
Berlin

Münster hat zwei, München auch und in Dortmund ermitteln sogar drei: Sonntags zeigen die „Tatort“-Kommissare aus ganz Deutschland, was sie in Sachen Kriminalitätsbekämpfung drauf haben. Nun gesellt sich ein neuer Ermittler in die Runde – zumindest auf dem Papier: Donald Duck will ein Verbrechen in Entenhausen aufdecken.

Der Enterich geht aber nicht allein auf Verbrecherjagd. Er bekommt Unterstützung von gestandenen Ermittlern wie Schimauski, Viel und Hoerne. Die dürften den geneigten „Tatort“-Zuschauern auch bekannt vorkommen.

Anzeige

Denn für das neue „Lustige Taschenbuch – Tatort: Entenhausen“ (erscheint am 24. April), hat der dänische Zeichner Flemming Andersen aus den Kommissaren der ARD Entenhausen-Versionen gezeichnet. Viel und Hörne sind die Ermittler aus Münster, die von Jan Josef Liefers und Axel Prahl verkörpert werden.

Letzterer ist mit dem Ergebnis des Zeichners offenbar auch sehr zufrieden: „Ein Ritterschlag!! Seht mal wer sich so in Entenhausen herumtreibt“, schrieb Prahl bei Facebook „Ick freu mer wie Bolle!!!“

Gepostet von Axel Prahl am Dienstag, 17. April 2018

Von RND/iro/dpa