Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Haus des Geldes: Überraschendes Comeback in neuer Staffel – so geht es weiter
Nachrichten Medien & TV Haus des Geldes: Überraschendes Comeback in neuer Staffel – so geht es weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 03.06.2019
Haus des Geldes Quelle: Netflex
Madrid

Sie sind alle wieder da: Die Salvador-Dalí-Masken, Tokio, Rio, Denver, der Professor. Am 19. Juli geht die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ aus Spanien in die nächste Runde – und der offizielle Trailer zeigt, was die Fans erwarten können. Denn eigentlich ist die Schlacht ja geschlagen: Der große Bankraub hat stattgefunden, die Bande des Professors ist in internationalen Gewässern – und in Sicherheit. Rio und Tokio genießen ihre Zeit auf einer einsamen Insel – bis sie eben nicht mehr in Sicherheit sind.

Während Netflix sonst gerne wie bei „Stranger Things“ die Fans mit Trailern im Vagen lässt, ist bei „Haus des Geldes“ schon eine ganz klare Storyline umrissen. Denn Militärboote tauchen plötzlich am Horizont auf, Tokio kann fliehen. Ihr Freund Rio wird von den Soldaten in den Sand gepresst und verhaftet. Während er in einer dunklen Zelle gefoltert wird, planen Tokio, der Professor, Denver, Nairobi und die anderen eine spektakuläre Rettungsaktion. Dabei scheint die Reise durch die ganze Welt zu gehen.

Neue Geschichte – gleiches Prinzip wie bei „Haus des Geldes“

Und die Muster scheinen sich zu wiederholen: Statt auf einer alten Landvilla planen sie den Überfall und Zugriff – offensichtlich ist eine Menge Munition im Spiel – in einem alten Kloster. Ein paar neue Gesichter werden dazu kommen – und auch ein alter Bekannter, den man eigentlich abgeschrieben hatte. Berlin, mit bürgerlichem Namen Andrés de Fonollosa Gonzalves, wartet vor dem Dom in Florenz auf den Professor. Was er vorhat, wird wohl erst ab dem 19. Juli zu sehen sein.

Von RND/goe

Neue Software für die Apple-Plattformen, das dreifache Ende von iTunes mit drei neuen Apps und ein neuer Profirechner samt 6K-Display: Tim Cooks Keynote auf der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC19) klotzte diesmal anstatt zu kleckern. Alle Neurungen hier zum Nachlesen.

03.06.2019

Träume, Enttäuschungen und Liebe: Die neue Vox-Serie „Das Wichtigste im Leben“ mit Jürgen Vogel als Dreifachvater zeigt das Familienleben mit all seinen Herausforderungen. Im Interview spricht Vogel über sonderbare Kinder, Klischees – und eine ganz besondere Kamera-Erfahrung.

03.06.2019

Wieder eine Keynote, wieder die schönsten Versprechen: Apple feiert sich selbst, aber viele Kunden sind enttäuscht. „Eine Keynote von Apple ist wie ein passiv-aggressives Abendessen bei einer dysfunktionalen Familie“, findet Imre Grimm – und schreibt einen polemischen Brief.

03.06.2019