Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV “Lied der Weite“ und mehr Buchtipps
Nachrichten Medien & TV “Lied der Weite“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 02.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover


Julia Schoch: Schöne Seelen und Komplizen. Es beginnt 1989 mit Lydia und endest fast 30 Jahre später mit Vivien: Schoch arrangiert viele unterschiedliche Stimmen und schildert, was aus einer Gruppe Potsdamer Schüler wird. Der Frage, wie die (DDR-)Herkunft Biografien prägt, ist die Autorin schon in früheren Büchern nachgegangen. Auch jetzt klug und spannend.

Julia Schoch: Schöne Seelen und Komplizen Quelle: Verlag

Kent Haruf: Lied der Weite. Nach dem Erfolg mit “Unsere Seelen bei Nacht“ hat der Verlag diesen Haruf-Roman wieder veröffentlicht. Darin geht es um eine Handvoll Leute – wie der 17-jährigen, schwangeren Victoria, die von ihrer Lehrerin bei zwei alten Farmern einquartiert wird. Liebevoll erzählt Haruf von verschlossenen Menschen, die sich durchkämpfen, von deren Schwächen und Stärken.

Kent Haruf: Lied der Weite Quelle: Verlag

Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen. Der Tod eines Freundes wirft Wenzel aus der Bahn. Er schmeißt seinen Job auf einer Ölplattform hin und reist kreuz und quer – bis ins Ruhrgebiet, wo der gebürtige Pole aufgewachsen ist. Kampmann hat einen umwerfenden Debütroman geschrieben, der mal verträumt, mal lakonisch und immer wahrhaftig klingt.

Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen Quelle: Verlag

Von Martina Sulner

Medien & TV DVD-Tipps von Matthias Halbig - “Atomic Blonde" und mehr DVD-Tipps
02.02.2018
Medien & TV Musiktipps von Mathias Begalke - Rick Springfield und mehr Musiktipps
02.02.2018