Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Die besten Gadgets für das Auto
Nachrichten Medien & TV Die besten Gadgets für das Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 15.11.2018
Mit dem Smartphone haben Autobesitzer alle Parameter immer im Blick.
Mit dem Smartphone haben Autobesitzer alle Parameter immer im Blick. Quelle: Lescars
Anzeige
Hannover

Autofahrer müssen zu ihrer Sicherheit vieles im Blick behalten: Reicht das Benzin noch bis zur nächsten Tankstelle? Ist der Reifendruck optimal eingestellt? Wie hoch ist der Ölstand? Wo befindet sich die nächstgelegene elektrische Aufladestation? Während man früher regelmäßig selbst zu den entsprechenden Messgeräten greifen musste und im Zweifelsfall lieber einmal zu viel als einmal zu wenig eine Tankstelle angesteuert hat, gibt es im digitalen Zeitalter jede Menge smarte Auto-Apps, die einem all diese Dinge abnehmen. Diese kann man entweder einzeln auf seinem Telefon installieren oder aber man nutzt direkt die Komplettangebote der Autohersteller.

Fahrverhalten via App trainieren

Diese bieten meist noch umfangreichere Features, wie etwa ein erweitertes Medienangebot oder aber die Möglichkeit, Fahrmanöver auszuwerten und das Fahrverhalten im Hinblick auf Sicherheitsaspekte und Kosteneffizienz zu optimieren. Wer einen umfassenden Überblick über die elektronische Bordelektronik haben möchte, kann mit einem OBD-2-Adapter und einer entsprechenden Smartphone-App auf diese Daten zugreifen. Die „On-Board-Diagnose“ (OBD) ist bei Fahrzeugen mit Benzin-Motor seit 2001 und mit Diesel-Motor seit 2004 gesetzlich vorgeschrieben und wird auch in KFZ-Werkstätten zur Fehlerdiagnose herangezogen. Nutzer sollten allerdings vorsichtig im Umgang mit der Bordelektronik sein und keine Daten selbst löschen.

Mit Auto-App Tankstellen finden

Wer feststellt, dass sich der Sprit langsam dem Ende neigt, kann via Smartphone-App nach der Tankstelle mit den günstigsten Preisen in der näheren Umgebung suchen. Nutzer von Elektrofahrzeugen finden mit der entsprechenden App für Ladestationen die nächstgelegene Möglichkeit, ihren Akku wieder aufzuladen. Und sollte man doch mal mit dem Auto liegenbleiben, kann man den Standort des eigenen Fahrzeugs direkt per Smartphone-App an den Pannendienst übermitteln.

Von RND/Lisa Stegner