Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Wenn Wale singen
Nachrichten Medien & TV Wenn Wale singen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 21.08.2015
Mathias Begalke gibt einen kurzen Einblick in die Alben von Richard Thompson, Jason Isbell und der Band "Tame Impala". Quelle: RND Bilder
Anzeige

Richard Thompson: Still

Für die Aufnahme seines 22. Studioalbums seit "Fairport Convention" hat sich der Folk-Rock-Vater aus seiner Komfortzone in die Chicagoer Wilco-Welt von Produzent Jeff Tweedy begeben. Das Ergebnis: Lieder über Menschen, die zwischen ihrer Sehnsucht nach Veränderung und der Angst vor Neuem festklemmen. Irgendwie, irgendwo, irgendwann fängt für sie die Zukunft an.

Tame Impala: Currents

Seit einigen Jahren schon hallt der Synthesizer-Sound der Achtziger durch das Jetzt. In dieser Saison gaukelt uns der Australier Kevin Parker die Zukunft vor. Er lässt "Billie Jean" und Air zu einem sanften eigenständigen Strom zusammenfließen. Und wenn er "The Less I Know the Better" singt, klingt er wie ein Wal.


Anzeige

Jason Isbell: Something More Than Free

„Ich dachte, dass ich irgendwo hinlaufen würde, dabei rannte ich weg“, singt der Americana-Springsteen in „If it Takes a Lifetime“ über den freien Fall des Erwachsenwerdens. Isbells eigene Zeit des Driftens und der Einsamkeit ist vorbei. Mit mehreren Songs über die Familie als Zufluchtsort drückt er seine neue Zuversicht aus. Und Vater wird er auch.

Medien & TV Filmtipps von Stefan Stosch - Wenn einem das Leben entgleitet
21.08.2015
21.08.2015
Deutsche Presse-Agentur dpa 05.08.2015