Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien & TV Pittiplatsch kehrt zum „Sandmännchen“-Jubiläum mit neuen Folgen zurück
Nachrichten Medien & TV Pittiplatsch kehrt zum „Sandmännchen“-Jubiläum mit neuen Folgen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 16.01.2019
Pittiplatsch und der Fuchs. Quelle: dpa/lbn
Berlin

Sie ist die dienstälteste Kindersendung im deutschen Fernsehen: In diesem Jahr feiert der TV-Klassiker „Unser Sandmännchen“ seinen 60. Geburtstag – und auch ein paar alte Freunde tauchen zum runden Jubiläum des spitzbärtigen Zipfelmützenmannes mit neuen Folgen auf.

Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi

Zum ersten Mal seit 1991 werden wieder Geschichten mit Pittiplatsch produziert. Insgesamt 13 neue Folgen sind angekündigt, in denen der freche braune Kobold zusammen mit seinen Freunden Schnatterinchen und Moppi wieder viele Streiche ausheckt. Die neue Staffel soll von der Trikk 17-Animationsraum GmbH produziert und im November 2019 ausgestrahlt werden. Pittiplatschs erster Auftritt war am 17. Juni 1962 – da hatte Schnatterinchen schon gut drei Jahre Bildschirmerfahrung. Moppi – der Hund stammt wie Pittiplatsch aus der Feder von Ingeborg und Günther Feustel – folgte seinen Freunden erst in den Siebzigern.

Weitere Highlights zum Jubiläum

Ein weiteres Highlight ist die siebenteilige Sandmannreihe vom kleinen Drachen Kalle Kuchenzahn, die bereits am 18. Januar 2019 beginnt. Neues von den Moffels gibt es dann ab dem 3. Februar. Die 3-D-Animationsserie wird von Digitrick in Potsdam, im Auftrag der Sandmann-Koproduktion produziert und hat schon Preise bei Familien- und Trickfilmfestivals in Hollywood, Erfurt und China bekommen.

„Unser Sandmännchen“ wurde am 22. November 1959 zum ersten Mal im TV ausgestrahlt und ist täglich im rbb (17.55 Uhr), KiKA (18.50 Uhr) und MDR (18.55 Uhr) zu sehen. Seit 2017 gibt es die Folge im Internet auch mit Gebärdensprache.

Von Amina Linke/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwas Vergleichbares gab es bis 1979 nicht: Die Serie „Holocaust“ mit Meryl Streep thematisierte zum ersten Mal vor Massenpublikum die Schrecken der Judenverfolgung. Jetzt läuft die Serie nach 40 Jahren wieder im TV. Am Mittwoch zeigt eine NDR-Doku die Entstehung der Serie.

16.01.2019

Der Film „Die Unsichtbaren – Wir wollen leben“ (Dienstag, 20.15 Uhr, ARD) erzählt spannend und anschaulich die Geschichte von vier Juden, die in Berlin dem Holocaust entkamen.

16.01.2019

Die Folge von Montag hat uns ziemlich verwirrt zurückgelassen. Statt Gisele hat Yotta geheult, der Currywurstmann hat kaum gemeckert und Streit - weitestgehend Fehlanzeige. Aber jetzt läuft endlich alles nach Plan. Domenico und seine Ex Evelyn geraten ordentlich aneinander. Und endlich heult Gisele wieder und tritt nicht zur Dschungelprüfung an.

16.01.2019