Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Red Dead Redemption 2: Verkaufsstart erfolgreicher als erwartet
Nachrichten Medien & TV Red Dead Redemption 2: Verkaufsstart erfolgreicher als erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 14.11.2018
Red Dead Redemption 2 verkauft sich häufiger als erwartet Quelle: BN Rockstar Games
Hannover

Der kommerzielle Erfolg vom Action-Adventure Red Dead Redemption 2 (RDR2) ist offenbar besser, als von Analysten vorausgesagt. Laut dem IT-Portal golem.de habe selbst der Hersteller nicht mit den rund 17 Millionen ausgelieferten Exemplaren während der ersten zwei Wochen gerechnet. Auch das Lösungsbuch zum Spiel rangiert in mehreren Bestseller-Charts.

Ob all die ausgelieferten Exemplare tatsächlich den Weg zum Endkunden finden, ist damit allerdings nicht gesagt. Üblicherweise können Händler das Kaufvolumen ihrer Kunden allerdings gut einschätzen.

Red Dead Redemption 2: Mehr als 10 Millionen Mal verkauft

Rockstar Games selbst hat bereits am dritten Tag nach Release von Red Dead Redemption 2 einen Umsatz von 725 Millionen US-Dollar verkündet. Bei einem Ladenpreis von 70 US-Dollar pro Spiel sind dies mehr als 10 Millionen verkaufte Einheiten.

Red Dead Redemption 2 und GTA 5 im Vergleich

Der Verkaufsschlager Grand Theft Auto 5 liegt derzeit bei rund 100 Millionen verkauften Exemplaren noch deutlich vor dem neuen Rockstar-Game. Das noch junge Red Dead Redemption 2 profitiert allerdings von dem guten Ruf seines großen Bruders.

Darüber hinaus wartet GTA 5 inzwischen mit einer PC-Version und einem Onlinemodus auf, die den Verkaufszahlen zwischenzeitlich noch einmal ordentlich Aufwind gegeben haben. Beides Punkte, mit denen Red Dead Redemption 2 noch auftrumpfen kann.

Aktuell ist der Titel nur für die Spielekonsolen PS4 und XBox One erhältlich. Wann RDR2 für den PC erscheint, ist bisher noch unklar. Was den Onlinemodus betrifft, hat Strauss Zelnick, Chef des Rockstar-Mutterkonzerns Take 2, verlauten lassen, dass ein Start vermutlich gegen Ende November 2018 geplant sei.

Red Dead Redemption 2 für Take 2 schon jetzt ein voller Erfolg

Take 2 konnte seinen Umsatz im Jahresvergleich von 444 Millionen US-Dollar auf 493 Millionen US-Dollar steigern. Im Quartal des letzten Jahres standen noch Investitionen in bevorstehende Produkte an, die mit Verlusten von 2,74 Millionen US-Dollar zu Buche schlugen.

Dieses Jahr trugen unter anderem Erfolge wie Red Dead Redemption 2 zu einem Nettogewinn von 25,4 Millionen US-Dollar bei.

Darüber hinaus ist am Black Friday und im Weihnachtsgeschäft damit zu rechnen, dass der Western-Hit in der kommenden Zeit noch weit mehr einbringen wird.

Von RND/tr

Seine Superkräfte, seine Geschichte sind noch nicht bekannt – aber sein Name: „Dirt Man“ soll der neue Superheld aus dem Hause Lee heißen. Das verrät jetzt die Tochter des gestorbenen Comic-Erfinders.

14.11.2018

In vielen europäischen Ländern gehört W-Lan in Regionalzügen zum Standard. In Deutschland legen Fahrgäste derzeit nur 13 Prozent der Regionalzug-Strecken mit entsprechendem Internetempfang zurück. Auch in den nächsten Jahren wird sich daran wenig ändern.

14.11.2018

Keine Versprecher mehr: In China hat die Zukunft der Moderation offenbar begonnen – mit einem virtuellen Nachrichtensprecher der Agentur Xinhua. Doch der auf künstlicher Intelligenz basierende Anchorman hat noch so seine Tücken.

14.11.2018