Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien & TV Windows-Sicherheitslücke Bluekeep: Erneute Warnung
Nachrichten Medien & TV Windows-Sicherheitslücke Bluekeep: Erneute Warnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 13.06.2019
Microsoft hat die Aktualisierungen auf seinen Supportseiten zum Herunterladen bereitgestellt und rät Nutzern, sie dringend zu installieren. Quelle: picture alliance/dpa
Berlin

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat seine Warnung vor der kritischen Windows-Sicherheitslücke Bluekeep erneuert. Sie befindet sich im Fernwartungsdienst aller Windows-Versionen bis Windows 7 und war vor rund einem Monat entdeckt worden. Angreifer könnten die Schwachstelle für einen Angriff mit sich wurmartig verbreitender Schadsoftware ausnutzen. Anwender sollten daher die bereits vorhandenen Updates umgehend manuell installieren, bevor es zu größeren Schäden kommt.

Auch Versionen wie XP aktualisieren

Microsoft hat die Aktualisierungen auf seinen Supportseiten zum Herunterladen bereitgestellt – selbst für Windows-Versionen wie XP, die offiziell schon lange nicht mehr unterstützt werden. Ausdrücklich nicht von der Sicherheitslücke betroffen sind Windows 8 und das aktuelle Windows 10.

Der betroffene Fernwartungsdienst ist laut BSI in der Regel zwar nicht standardmäßig aktiviert. Er werde aber für die Fernwartung einer Vielzahl von Servern verwendet, teils auch über das Internet. Dadurch sei ein Szenario denkbar, dass der automatisierten Verbreitung von Wannacry im Jahr 2017 gleicht.

Update für noch unterstütze Windows-Versionen

Update für nicht mehr unterstützte Windows-Versionen (etwa Windows XP)

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guido Cantz moderiert im zehnten Jahr den Showklassiker „Verstehen Sie Spaß?“. Filme mit der versteckten Kamera, das Markenzeichen der Sendung, fordern ihn immer mehr heraus. Grund: Prominente und andere rasch Verdacht. Die Show im Ersten rüstet technisch auf.

13.06.2019

Christian Ulmen startet am 18. Juni beim neuen kostenlosen Streamingdienst Joyn die dritte Staffel seiner Serie „jerks.“ über zwei ungleiche Freunde in Potsdam. Der 43-Jährige Schauspieler und Regisseur erzählt im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), warum er gerne gemeinsam mit seiner Frau Collien dreht.

13.06.2019

Deutschlands beliebteste Fernsehreihe „Tatort“ geht in Sachen Erstausstrahlungen in die Sommerpause – in einem überraschend starken Jahrgang. Oder?

13.06.2019