Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Medien & TV Schlechte Nachricht für Comic-Fans: Netflix stellt Daredevil ein
Nachrichten Medien & TV Schlechte Nachricht für Comic-Fans: Netflix stellt Daredevil ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 30.11.2018
Bei Netflix wird Charlie Cox nicht mehr als „Daredevil“ unterwegs sein. Quelle: Netflix/dpa
Anzeige
Los Angeles

Netflix stellt die Marvel-Serie „Daredevil“ nach drei Staffeln ein. „Auch wenn es für die Fans schmerzhaft ist, ist es besser, das Kapitel auf dem Höhepunkt zu beenden“, teilte der Streamingdienst mit, aus dem am Donnerstag mehrere US-Medien zitierten. Die letzte Staffel mit dem britischen Schauspieler Charlie Cox (35) als blinder Anwalt, der nachts zum Verbrecherjäger wird, ist seit Mitte Oktober zu sehen. Eine vierte Staffel wird aber nicht mehr zu sehen sein.

Mehr zum Thema:
Ein Nachruf auf Comic-Erfinder Stan Lee

Anzeige

Zuvor hatte Netflix bereits die Superhelden-Serien „Luke Cage“ und „Iron Fist“ aus dem Programm genommen, die ebenfalls aus dem Universum des Comic-Verlags Marvel stammen. Der Streamingdienst zeigt mit „Jessica Jones“ und „The Punisher“ nun nur noch zwei Marvel-Serien. Beide wurden um eine weitere Staffel verlängert. Zusammen sind Jessica Jones, Iron Fist, Daredevil und Luke Cage als „The Defenders“ in Manhattan im Einsatz gegen die Bösewichte der Geheimorganisation „Hand“ – ganz in der Tradition der Heldenverbände wie „Avengers, „X-Men“ und „Suicide Squad“.

Kürzlich hat der Mutterkonzern des Comicverlags Marvel – Disney – seinen eigenen Streamingdienst zur Konkurrenz von Netflix angekündigt: Disney+. Auf diesem Streamingportal sollen künftig die aufwendig produzierten Marvel-Comichelden-Serien laufen. Eine Serie mit Loki aus der Thor-Reihe mit Tom Hiddleston als widerspenstiger Antiheld haben die Macher von der Mickey-Maus bereits angekündigt.

Von RND / dpa / goe